"TrueRatr" stöbert Sarkasmus auf "TrueRatr" stöbert Sarkasmus auf - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.01.2016 pte

"TrueRatr" stöbert Sarkasmus auf

Die Software "TrueRatr" erkennt Sarkasmus in Texten. Dadurch lassen sich beispielsweise Apps und Produkt-Rezensionen besser nachvollziehen.

© CC0 Public Domain - pixabay.com

Das Programm ist von Wissenschaftlern der Cornell University in Kooperation mit dem Nachrichtenportal "Bloomberg" entwickelt worden. TrueRatr erstellt sein eigenes Rating auf Basis aller verfügbaren Reviews.

Bevor das Programm die schlechten, die guten sowie die sarkastischen Rezensionen auswertet, durchstöbert es die App Stores nach allen Beschreibungen, die zu einer Anwendung oder einem bestimmten Produkt vorhanden sind. Anschließend zieht TrueRatr sowohl die positiven als auch die sarkastischen Reviews heran, um ein eigenes Rating zu ermitteln. Einem Blog-Post von Bloomberg zufolge befindet sich die Software noch in einer Lernphase, da ein Feedback-Algorithmus integriert ist.

"Sarkasmus basiert auf Intonation und Kontext. Daher ist es für einen Computer schwierig, diesen als solchen herauszustellen. In einem direkten Gespräch wäre dies wesentlich einfacher", schreiben die Bloomberg-Entwickler. Da der Großteil an Review-Plattformen wie der Apple App Store oder Amazon auch anonyme Rezensionen zulässt, kommt es häufig zu einer mangelhaften Glaubwürdigkeit und Transparenz. TrueRatr schafft hier Orientierungshilfe. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: