Die besten App-Ideen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.11.2010 Michaela Holy

Die besten App-Ideen

Mehr als 2.000 Teilnehmer haben bei der "iChallenge" Ideen für innovative Apps entwickelt. Deren Marktchancen werden nun im Rahmen einer Community getestet.

Mobile Handydienste boomen weiter ungebrochen und sollen bis zum Jahr 2013 laut der Unternehmensberatung Booz & Company weltweit Umsätze von 17 Milliarden Euro über App-Downloads lukrieren. Die Bandbreite der Handydienste ist mittlerweile riesig – der Schwierigkeitsgrad bei der Entwicklung weiterer kreativer Ideen steigt dadurch enorm. Für die Entwicklung besonders innovativer Apps startete das Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien im Dezember 2009 in Kooperation mit Apple und Orange den länderübergreifenden, wissenschaftlichen Ideenwettbewerb »iChallenge«. Dabei wurden von mehr als 2.000 Teilnehmern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz rund 1.400 neue Handyservices entwickelt. »Wir freuen uns, dass die iChallenge auf Anhieb eine Vielfalt an Ideen erbracht hat und sind überzeugt, dass sich darunter marktrelevante App-Innovationen befinden«, erklärt Susanne Roiser vom Institut für Entrepreneurship und Innovation. Aus den Ideen der iChallenge werden der Solvster-Community nun die besten 60 präsentiert, um daraus mit den Experten für innovative Produktentwicklung die Anwendungen mit den größten Marktchancen zu ermitteln. Welche Apps in punkto Kundennutzen, Kundennähe und Innovationscharakter überzeugen, wird im so genannten »ShopQuest« entschieden: In diesem Marktsimulations-Tool werden die Solvster-User gefragt, welche Apps sie zu welchem Preis kaufen würden. Anschließend können sie mit ihrem virtuellen Geld (den »Shells«) ihre Favoriten »erwerben« und nehmen damit ihre Bewertung vor. KUNDENAKZEPTANZ GEFRAGT Auf die Solvster-User warten dabei lukrative Entlohnungen: Jeder Solvster-Shopquest ist mit eintausend Euro dotiert – diese Prämie wird anteilsmäßig auf all jene User aufgeteilt, die die schlussendlich tatsächlich umgesetzte App-Idee mit ihren Shells gekauft haben und somit den besten Riecher bewiesen haben. »Was sich bei unseren Usern nicht durchsetzt, wird es auch im realen Markt sehr schwer haben. Denn mit dem Solvster-Shopquest können die Apps auf ihre Kundenakzeptanz und ein passendes Preis- Leistungsverhältnis abgetestet werden. Und das bevor Investitionen für Programmierung und Markteinführung anfallen«, so Solvster-Gründer Dietmar Eglhofer. Die Kooperation zwischen Solvster und dem Institut für Entrepreneurship und Innovation erstreckt sich über die iChallenge hinaus. So wird das Unternehmen gemeinsam mit dem Institut, Unternehmensberatern, Rechts- und Finanzexperten sowie auch einem Venture-Capital-Coach am weiteren Ausbau des erfolgreichen Jungunternehmens als globaler Marktführer im Bereich offene Produktentwicklung arbeiten – ab 2011 soll dies mit Hilfe von Venture Capital-Investoren ermöglicht werden. ÜBER DIE iCHALLENGE Die iChallenge ist ein großer Ideenwettbewerb des Instituts für Entrepreneurship und Innovation, der im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie in Kooperation mit Apple und Orange stattfindet. Sie wurde als Crowdsourcing-Prozess realisiert und soll neben innovativen App-Ideen auch Erkenntnisse für die Studie »What drives success in crowdsourcing competitions? An empirical study in the smartphone application market« der Doktorandin Susanne Roiser vom Institut für Entrepreneurship und Innovation erbringen. Im Fokus des Interesses stehen jene Faktoren, die für Ideenqualität bei Crowdsourcing-Prozessen entscheidend sind wie zum Beispiel Diversität, Größe der Crowd oder spezielle Interaktionen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.wu. ac.at/entrep.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: