Schweiz: Polizei mit iPhone-App auf Verbrecherjagd Schweiz: Polizei mit iPhone-App auf Verbrecherjagd - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.07.2013 Simon Gröflin*

Schweiz: Polizei mit iPhone-App auf Verbrecherjagd

Ab 2014 wird die Polizei in Zürich und Bern eine erste App testen. Mehr kantonale Korps dürften folgen.

Apps für die Schweizer Polizei.

Apps für die Schweizer Polizei.

© Komarov Andrey - Fotolia

Bekanntlich kommuniziert die Polizei in Notfall-Situationen hauptsächlich über Funk. Die Kommunikation muss in einem Notfallszenario reibungslos funktionieren. Die primäre Funkkommunikation könne jedoch bald eine Änderung erfahren oder um ein weiteres Kommunikationsmittel ergänzt werden – zumindest in der Schweiz. In Zukunft soll dort nämlich eine Smartphone-App zum Einsatz kommen. Gegenüber NZZ gab Werner Benz, Sprecher der Kapo Zürich (Kantons-Polizei), bekannt, dass sowohl die uniformierten als auch die zivilen Spezialformationen mit der App ausgestattet werden. Koordiniert werde das Projekt zusammen mit Vertretern der Berner Kantonspolizei und der Schweizer Polizeiinformatik (HPI).

Einem Bericht der NZZ zufolge befände sich die App zur Zeit noch in der Entwicklungsphase. 2014 werde das Tool erstmals von Berner und Zürcher Polizisten getestet. Schon über 16 kantonale Polizeikorps hätten ihr Interesse bekundet, sich auch an der Entwicklung und (folglich) auch an den Kosten zu beteiligen, erklärte Benz gegenüber NZZ.

Das Tool solle vor allem als zusätzlicher (sicherer) Informationskanal dienen. Über die mobile App könnten Polizisten quasi Daten, also Checklisten, Meldungen und Dokumente jeglicher Art direkt zum Einsatzort übermitteln. Der Sicherheitsaspekt werde überdies während der Entwicklung besonders stark gewichtet.

Das Polizeikorps Zürich ist bereits mit iPhones und iPads ausgerüstet. Mit den iPads könnten beispielsweise an Tat- und Unfallorten Polizeirapporte direkt erfasst und bearbeitet werden, so Benz.  

Entwickelt werde die neue App von der Zürcher Firma Neoos GmbH. Das Unternehmen habe bereits für die Rega eine Applikation für Alarmierungen entwickelt.

* Simon Gröflin ist Redakteur der Schweizer PCtipp.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: