Das Potential von Workforce Planning Das Potential von Workforce Planning - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.11.2016 Robert Schmitz *

Das Potential von Workforce Planning

Intelligentes HR Reporting kann den Arbeitsalltag und das Treffen besserer Entscheidungen unterstützen. Ziel ist es, einen einfachen Zugang zu Daten zu ermöglichen und so zur besseren Entscheidungsfindung beizutragen.

Robert Schmitz ist Country Manager D/A/CH bei Qlik.

Robert Schmitz ist Country Manager D/A/CH bei Qlik.

© Qlik

HR ist heute ein strategischer Partner mit Einfluss in der Chefetage und treibende Kraft für Neuerungen. Intelligentes HR Reporting kann den Arbeitsalltag und das Treffen besserer Entscheidungen unterstützen. Ziel ist es, einen einfachen Zugang zu Daten zu ermöglichen und so zur besseren Entscheidungsfindung beizutragen. Wie sehen Entwicklungen im HR-Bereich aus und wie kann man mit HR-Analytics neue Einblicke gewinnen? 

Auswirkungen von HR-Analytics auf das Business
Ein durchdachtes Analysekonzept erlaubt Verbesserungen in taktischer und strategischer Hinsicht. Die Durchschlagskraft von HR-Aktivitäten steigt, weil mehr Zeit investiert wird, wo ein Mehrwert geschaffen wird. Im Bereich Strategie, wo es um Personaleinsatzplanung, Unternehmenskultur, Personalorganisation und Talentmanagement geht, liegen die Vorteile von HR-Analyse in der Ausrichtung der HR-Ziele an der Unternehmens-Performance. 

In der Beratung, sprich in der Ausbildung und Förderung, Personalbeschaffung, Mitarbeitermotivation und dem Beschwerdemanagement, lassen sich mit gezielten HR Analytics für das Management wichtige Daten jederzeit und überall zur Verfügung stellen. Analysen können hier eingesetzt werden, um Trends und Risiken zu erkennen und so HR-Prozesse zu optimieren und Aktivitäten im Rahmen des Arbeitsrechts und -schutzes (z.B. Sicherheitstraining) zu steuern und überprüfen. 

Im Bereich Verwaltung, wo Fehlzeiten festgehalten, Beschwerden verarbeitet sowie Ausgaben- und Entgeltmanagement gesteuert werden, kann man mit gezielten Analysen Verwaltungsprozesse und Berichtswesen zentralisieren und straffen, durch System- und Prozessoptimierung Kosten einsparen mit einem effizienten Datenmanagement und Korrekturen mehr Datenqualität und -konsistenz erlangen. 

Neue Einblicke durch HR-Analytics
Wenn HR-Abteilungen ihre Rolle als strategischer Geschäftsbereich unterstreichen und aktiv die Unternehmens-Performance beeinflussen wollen, benötigen sie Analysen für einen umfassenden Rückblick, Einblick und Weitblick – um Risiko- und Problemmanagement auf Basis bisheriger Trends und Herausforderungen Best Practices aus Erfahrungen abzuleiten, Optimierungspotential zu erkennen und mit Analysen Maßnahmen zu unterstützen. Des Weiteren können über HR Analytics qualitativ hochwertige Daten für Entscheidungen bereitgestellt und die Arbeitsproduktivität und Personalentwicklung überwacht werden. HR Analytics sorgen zudem für mehr Governance in HR-Initiativen. 

Strategie für wirkungsvolle HR-Analytics
Qlik Advisory hat hier die so genannte HR Analytics Strategie Definition entwickelt. Diese unterstützt Kunden mit Best Practices in der Definition einer HR-Strategie, die die Ausrichtung am Geschäft, das Talentmanagement und die Datenqualität verbessert. Dazu gehört auch das Implementieren von HR-Analytics, die spezielle Anforderungen erfüllen und schnell zu einem messbaren ROI führen.

Wichtig ist hierbei, zunächst eine Bedarfsanalyse der Anforderungen oder strategischen Ziele durchzuführen, das Management einzubinden, Initiativen zu priorisieren sowie qualitative und quantitative Untersuchungen durchzuführen. Die Beratung mit Experten kann helfen,  die Datenlandschaft, Qualität und Schwachstellen zu erfassen, ein Datenmodell aufzubauen und Wechselwirkungen und Zusammenhänge zu erkennen. Mit visuellen Analysen und Modellierung von Qlik und Anbindungen an Prozesse lassen sich Auswirkungen messen, Business Cases und deren ROI definieren (Business Case) und die Lösung implementieren. 

Statt auf nicht quantifizierbare Projekte kann man sich damit voll und ganz auf die Mitarbeiterinitiativen mit Einfluss auf wichtige Kennzahlen und Ergebnisse konzentrieren. Man kann die Investitionen tätigen und Entscheidungen treffen, die zu konkreten Ergebnissen führen und von denen Aktionäre, Kunden und Mitarbeiter direkt profitieren. 

Mit der Analyse-Plattform von Qlik können HR-Teams Personaldaten detailliert auswerten. Sie erhalten wichtige Einblicke und gewinnen Erkenntnisse, auf deren Basis sie informierte Entscheidungen treffen und Verbesserungen anstoßen. Anwendungen und Dashboards werden exakt auf die Analyseanforderungen der Kunden zugeschnitten. Folgende Anforderungen lassen sich beispielsweise realisieren:

  • Das Messen der Personalbeschaffungskosten und der Alternativkosten freier Stellen kann genutzt werden, um offene Stellen zu priorisieren und die Beschaffung zu optimieren.
  • Durch eine Qlik-basierte FTE-Modellierung pro Prozess nach Volumen und nach dem jeweils benötigten Zeitaufwand, kann der Erfolg der Prozessoptimierung ermittelt werden.
  • Mithilfe von HR-Fallmanagement, Telefonie und anderer Systeme können HR-Prozesse kontinuierlich verfeinert und Trends und Treiber innerhalb der Organisation erkannt werden.

Werkzeuge wie die von Qlik in Kombination mit einem umfassenden HR-Knowhow sorgen für eine schnelle Umsetzung von Analyseinitiativen in Unternehmen. So lassen sich Antworten auf wichtige Fragen finden oder völlig neue Einblicke in die Mitarbeiter und das Business gewinnen sowie Chancen erkennen. Eine Checkliste rund um  effektive HR-Analysen für überzeugende und umsetzbare Erkenntnisse und weitere Informationen erhalten Sie unter www.qlik.com/de-de/solutions/functions/hr.

* Robert Schmitz ist Country Manager D/A/CH bei Qlik.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: