Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.09.2017 Robert Laube *

Künstliche Intelligenz für die Bankenwelt

Künstliche Intelligenz und digitalisierte Prozesse sind heutzutage in vielen Bereichen bereits Standard. Hier lesen Sie, warum die KI auch stärker in die Finanzwelt integriert werden sollte.

Die KI wird auch in der Finanzwelt immer wichtiger.

Die KI wird auch in der Finanzwelt immer wichtiger.

© Vladitto - shutterstock.com

 So groß bisweilen die Aufregung rund um Digitalisierung und die Arbeitswelt auch sein mag, so scheint sie in der Bankenwelt vergleichsweise etwas kleiner zu sein – zumindest in Relation zum Handlungsdruck, der eigentlich auf der Branche lastet. Dabei kommt gerade auf diese Branche eine Revolution zu, nämlich Robotic Process Automation (RPA) und die in diesem Zusammenhang immer häufiger nachgefragte Künstliche Intelligenz (KI).

Wer jetzt denkt, KI und RPA sind bereits sprichwörtliche alte Hüte, irrt sich. Natürlich gibt es schon seit einiger Zeit fortschrittliche Lösungen, die diverse Arbeitsschritte und Vorgänge selbsttätig durchführen und einzelne Mitarbeiter entlasten. Solche Tools sind bisweilen bereits im großen Stil im Einsatz.

Etliche Software-Agenten haben dabei sogar schon entsprechende Größenordnungen „echter Mitarbeiter“ obsolet gemacht. So beispielsweise im Personalbereich, in welchem standardisierte Prozesse die An- und Abmeldung von Mitarbeitern registrieren.

Das bedeutet aber nicht, dass die Stellen abgebaut wurden, vielmehr ließ sich so die Schlagkraft der Belegschaft steigern. Hier sind wir also tatsächlich mitten im Jetzt. Die Herausforderung liegt allerdings im Bald.

Denn derzeit stoßen die oben genannten Tools noch an ihre Grenzen, wenn nicht präzise Vorgaben exakt eingehalten werden können. Der Mensch wüsste, was zu tun ist, wenn etwa ein Kunde oder Interessent mangels Wissen einen falschen Terminus verwendet. Die Fähigkeit der Maschine, entsprechende Transferleistungen zu erbringen, war bisher eingeschränkt.

Spätestens mit den öffentlichkeitswirksamen Siegeszügen von AlphaGo im Brettspiel Go – das lange als zu komplex für Computer galt – hat sich die Welt wieder ein Stück weitergedreht.

Dass die KI-Entwickler sich nun vom Gaming abwenden und andere Ziele verfolgen, spricht dabei Bände. Es wird nicht mehr lange dauern, bis es keine Ausnahmefälle mehr gibt, die eine KI nicht prozessieren könnte.

Zum Produktivitätsquantensprung mit RPA
Damit nähern wir uns der Finanzwelt. Mit der Wirtschafts- und Bankenkrise ab dem Jahr 2008 und Regularien von Basel bis Sarbanes-Oxley hat sich ein Kostendruck aufgestaut, der enormes Disruptionspotenzial birgt: Entweder, die Platzhirsche gehen in den Angriffsmodus über – oder die FinTechs werden zu unangenehmen Marktbegleitern, die spürbare Auswirkungen mit sich bringen.

Heute sind sie überwiegend komplementär. Wie zügig nun allerdings gerade die großen Player eine IT-Radikalkur in Richtung Blockchain in Angriff nehmen, ist schwer einzuschätzen. Einfacher und schneller durchführbar ist die sicherlich ebenfalls mit der Option auf einen Quantensprung versehene RPA-KI-Maschinerie. Sie lässt sich relativ simpel in bestehende Welten einbetten, nicht zuletzt, weil sie auf Cloud-Mechanismen zurückgreifen kann.

Auf diese Weise werden Fachkräfte für Innovationsaufgaben frei. Denn neue Geschäftsmodelle können KIs (noch) nicht entwickeln – neben der direkten Kostensenkung ist das der zweite große Vorteil dieses Ansatzes, der Mitarbeiter befähigt.

Die Cloud hat sich inzwischen schlicht und einfach in den Unternehmen etabliert. Die Frage ist ja nicht ob, sondern wie. Das liegt auch daran, weil diese Technologie eine so große Wirkreichweite hat. Man denke an die Möglichkeiten bei der Kundenbetreuung, im digitalen Marketing und den Services, die einfach zur Verfügung stehen.

Immer mehr Unternehmen fragen nach intelligenten Diensten, die nicht nur Daten sammeln, auswerten und nach einem festen Schema Aktionen ableiten. Eine KI soll die Auswertung aber auch begleiten, und sie soll nicht hundertprozentig klare Fälle zu evaluieren versuchen.

Sie soll Vorschläge machen, im Rahmen von Feedback-Schleifen aus der Güte der Entscheidung lernen. Und sie soll die nächste Entscheidung noch besser treffen. Dabei gilt es festzuhalten, dass der Markt hier schneller war, als so manche Tech-Experten es erwartet hatten.

Die größte Herausforderung in Sachen Sicherheit ist in der Tat die kulturelle Aufgabe, Sicherheitsdenken im Sinne der „German Angst“ zu überkommen. Fail fast, fail quick – das Akzeptieren von Scheitern ist etwas, was hierzulande nach wie vor verpönt ist. Mit RPA und KI hat die Finanzwelt nun ein Mittel zur Hand, das den Mitarbeitern den Freiraum gibt, einen Kulturwandel zu starten. Es gilt, einfach anzufangen.


* Robert Laube ist Leiter Anwendungsentwicklung und Chief Technology & Innovation Officer bei Avanade.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: