QlikView on Mobile erweitert Support für Apple iOS, Android und BlackBerry-Plattformen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.09.2011 Oliver Weiss

QlikView on Mobile erweitert Support für Apple iOS, Android und BlackBerry-Plattformen

Bis 2013 werden laut des Analystenunternehmens Gartner 33 Prozent der Business-Intelligence-Funktionen (BI) über mobile Geräte abgefragt. QlikTech erweitert deshalb den Support von QlikView on Mobile für gängige Tablets und mobile Geräte.

QlikTech erweitert den Support von QlikView on Mobile für gängige Tablets und mobile Geräte. Nun können auch Anwender von Android- und BlackBerry-Plattformen sämtliche QlikView-Funktionen nutzen, was bislang nur für Apple iOS möglich war. Im Gegensatz zu den mobilen BI-Applikationen der ersten Generation, die lediglich vorgefertigte statische Reports mit limitierten Ansichten lieferten, ermöglicht QlikView on Mobile Analysen und Reports mit aktuellen Daten – jederzeit und überall.

Bis 2013 werden laut des Analystenunternehmens Gartner 33 Prozent der Business-Intelligence-Funktionen (BI) über mobile Geräte abgefragt. Zudem verändert sich der Markt für mobile Geräte und Software kontinuierlich. Um hier Schritt halten zu können, ist eine mobile, auf die individuellen Bedürfnisse der Anwender abgestimmte BI-Lösung essentiell. Damit können Informationen aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht und Daten beliebig miteinander verknüpft werden. Mobile Business Discovery ermöglicht Unternehmen eine direkte Entscheidungsfindung: QlikView bietet echte Business Discovery – der Anwender erhält vor Ort einen direkten Überblick über seine Daten und kann somit überall und jederzeit von den Vorteilen anwendergesteuerter BI profitieren.

"Unsere Strategie ist, dass Anwender Suchen durchführen und mit dynamischen Dashboards und Analysen interagieren können. Dabei ist es egal, von welchem mobilen Gerät sie arbeiten", erklärt Jeff Boehm, Vice President Global Product Marketing bei QlikTech. "Anwender, ob alleine oder im Team, stellen Fragen, können diese selber beantworten und ganz neue Analysepfade beschreiten, um Erkenntnisse zu gewinnen und entsprechende Entscheidungen zu treffen. Somit muss die IT-Abteilung nicht mehr mit jeder Frage konfrontiert werden. Mit mobiler Business Discovery kann sich die IT-Abteilung darauf fokussieren, den Anwendern eine Self-Service-BI zu ermöglichen, indem sie relevante Daten sammelt und den Mitarbeitern zur Verfügung stellt. Gleichzeitig kann sie die Sicherheit, Skalierbarkeit und Performance des Systems sicherstellen".

Unternehmen können noch mehr Nutzen aus ihrem Investment in QlikView ziehen, indem sie den Anwendern den Zugriff auf die Applikationen über HTML5-Browser auf verschienenen Geräten ermöglichen. Dadurch lässt sich die BI-Software nun plattformübergreifend einsetzen – egal ob auf Tablets, PCs oder Laptops. Die Anwender können auf allen Geräten die gleiche Funktionalität und Interaktivität nutzen und müssen nicht darauf warten, dass neue Versionen der Anwendungen für die jeweilige mobile Plattform entwickelt werden.

Der Zugriff auf QlikView über Smartphones wird mit HTML5-Browser noch benutzerfreundlicher. Erkennt der QlikView-Server, dass ein Anwender über ein Smartphone auf die Applikation zugreift, zeigt der Server diese automatisch Objekt für Objekt auf dem Gerät an. Der Single-Object-Modus ermöglicht ein intuitives Arbeiten auch auf iPhones und Android Phones, ohne dass die Applikation neu erstellt werden muss.

Anwender können auch unterwegs von den umfassenden QlikView-Funktionalitäten profitieren. QlikView bietet eine browserbasierte Benutzeroberfläche und ermöglicht unkompliziertes mobiles Arbeiten: Anwender können die Applikationen direkt zur Erstellung von Reports und Analysen einsetzen. Mit QlikView on Mobile erleben die Anwender echte Business Discovery mit interaktiven Analysen, umfassender Visualisierung und assoziativen Suchmöglichkeiten. QlikView verknüpft direkt Daten aus verschiedenen Quellen – ganz nach den Anforderungen des Anwenders und egal wann und wo eine Entscheidung getroffen werden muss.

QlikView on Mobile unterstützt derzeit iPad und Android-basierte Tablets. Der Support für BlackBerry-Plattformen, iPhone und Android-basierte Smartphones wird innerhalb der nächsten 90 Tage erhältlich sein.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: