Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.08.2011 Oliver Weiss

Business Intelligence mit sozialer Ader

BI-Spezialist Microstrategy hat fünf neue Produkte und seine Strategie für Mobile, Social und Cloud Computing vorgestellt.

Vier neue Technologien werden die Unternehmenslandschaft verändern, kündigte der Business-Intelligence-Anbieter (BI) Microstrategy auf seiner jährlichen Anwenderkonferenz in Monte Carlo an: Big Data, Mobile, Cloud und Social Media.

»Unsere Kernkompetenz ist Big Data«, sagt Gründer und CEO Michael Saylor. »Die BI-Plattform Microstrategy 9.2.1 führt große Datenmengen aus unterschiedlichsten Datenquellen zusammen und wertet sie auf performante Weise aus.« 64-Bit-Plattformen werden ebenso unterstützt wie mobile Geräte. Technisch ähnelt Microstrategy in diesem Bereich Konkurrenten wie Cognos oder Business Objects. Der Unterschied: Microstrategy ist einer der wenigen unabhängigen BI-Anbieter. »Unser Vorteil ist, dass wir Datenbank-agnostisch sind«, erklärt Saylor. IBM Cognos und SAP Business Objects locken die Kunden hingegen mit One-Stop-Shopping und umfassenden Lösungen.

BI AUS DER CLOUD Microstrategy Cloud ist ein Platform-as-Service-Angebot, das mit den Partnern IBM Netezza, Paraccel und Informatica realisiert wird. Auf diese Weise sollen auch kleinere Unternehmen in der Lage sein, umfangreiche Datenmengen im Tera- und Petabyte-Bereich auszuwerten und ihren mobilen und stationären Anwendern zur Verfügung zu stellen. Gehostet wird das Cloud-Angebot in den Microstrategy-eigenen Rechenzentren (für Europa in London) – die Abrechnung erfolgt entsprechend der Nutzung.

Eine Analyse-Anwendung, die auf Microstrategy 9.2.1 und der Cloud aufbaut, ist Visual Insight. Das Visualisierungswerkzeug konkurriert mit ähnlichen Frontends wie Arcplan, Cognos Express oder SAP Business Objects Advanced Analysis. Es muss sich also durch die optimale Unterstützung von mobilen Endgeräten differenzieren. Zurzeit werden dabei iPhone und iPad unterstützt, in Kürze sollen Android-Geräte hinzukommen.

Visual Insight lässt sich mit den mobilen Anwendungen von Microstrategy kombinieren, die mit einer Entwicklungsumgebung erstellt werden. Saylor sieht einen großen Bedarf an mobilen Apps voraus, insbesondere für den firmeninternen Gebrauch. Alle diese Apps müssen mit Firmendaten arbeiten, die aus den Backend-Systemen kommen. Deshalb sind die Apps auch transaktionsfähig. Mobile Transactions, so das neue Produkt, lässt sich sowohl mit SQL als auch xQuery (für Web Services) abfragen und stellt Templates mit Widgets bereit.

ANALYSE VON FACEBOOK-DATEN Mit Gateway for Facebook und cloudbasierenden Services will Microstrategy den Unternehmen helfen, die in Facebook gespeicherten Informationen ihrer Kunden für ihre unternehmensweite BI-Systeme verfügbar zu machen.

Dabei soll das Gateway die Daten aus dem »Social-Graph«-Format von Facebook in die relationale Datenbankstruktur der Enterprise-Systeme übertragen und umgekehrt. Laut Saylor planen CEO aus vielen Branchen in ihren Unternehmen Social-Media-Strategien, aber nur wenige haben eine klare Vorstellung davon, was sie wirklich tun und welche Technologien eigentlich dahinter stecken. »Wir glauben, dass intelligente soziale Anwendungen, wie mit Gateway für Facebook, eine neue revolutionäre Klasse von Anwendungen schaffen werden, die von Natur aus sehr benutzerfreundlich sind.« Ob es wirklich so einfach ist, Facebook-Daten in verwertbare Informationen zu verwandeln, ist fraglich. Da wäre zum Einen das Problem, dass viele Facebook-Nutzer aus Datenschutzgründen ihre Profile nur für Freunde öffnen und zum Anderen dürfen, zumindest in der EU, nicht alle sichtbaren Informationen wie selbstverständlich zu Auswertungszwecken benutzt werden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: