Boehringer Ingelheim setzt bei BI auf QlikView Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.07.2010 Oliver Weiss

Boehringer Ingelheim setzt bei BI auf QlikView

Entstehen soll ein interaktives Corporate Executive Dashboard, das dem oberen Management länder- und geschäftsbereichsübergreifend die relevanten Unternehmenszahlen und -entwicklungen auf einen Blick übersichtlich präsentiert und grafisch visualisiert.

Boehringer Ingelheim, eines der 20 führenden Pharma-Unternehmen weltweit mit mehr als 41.000 Mitarbeitern, hat sich jetzt für den Einsatz des innovativen Analyse- und Reportingtools QlikView des Business Intelligence Anbieters QlikTech entschieden. Entstehen soll ein interaktives Corporate Executive Dashboard, das dem oberen Management länder- und geschäftsbereichsübergreifend die relevanten Unternehmenszahlen und -entwicklungen auf einen Blick übersichtlich präsentiert und grafisch visualisiert.

Daneben soll die gemeinsame Nutzung von Datenquellen aus unterschiedlichen Fachbereichen sowie die flexible Datenanalyse unterstützt werden. Mittelfristiges Ziel des weltweiten Einsatzes von QlikView: die Schaffung eines globalen Management-Informationssystems, eine wesentlich höhere Transparenz in allen wichtigen Kennzahlen sowie Schnelligkeit und Flexibilität in der Datenanalyse.

Projektleiter Thomas Lippich bei Boehringer Ingelheim: "Begonnen haben wir unsere Arbeit mit QlikView im Finanzbereich, da geht es zunächst um die übersichtliche Darstellung unserer aktuellen finanziellen Performance, die wir monatlich monitoren. Mit dem Corporate Executive Dashboard wird das Management in verbesserter Form auf einen Blick sehen können, wie sich die Umsätze unserer Produkte in den jeweiligen Ländern und Regionen entwickelt haben. Darüber hinaus wollen wir mit dem Zugriff auf die Historie Trends und Entwicklungen transparenter machen."

Der Vorteil von QlikView sei neben der großen Flexibilität und der enormen Geschwindigkeit, vor allem Datenmengen im Controlling des Headquarters binnen kürzester Zeit verarbeiten zu können: "Alle Daten laufen im Arbeitsspeicher, wobei QlikView dies im Vergleich zu den meisten anderen BI-Tools sehr gut verkraftet. Mittlerweile laufen viele Projekte parallel. Die Bereiche Operations arbeiten mit QlikView, aber auch Marketing und Sales wird QlikView als neue Plattform für Cockpits und Analysen einsetzen. Geplant ist beispielsweise auch, dass wir die wichtigsten Kennzahlen aus allen Unternehmensbereichen um zusätzliche Informationen, auch aus externen Datenquellen, erweitern und sie dann unserem oberen Management zugänglich machen."

Ausschlaggebend für die Entscheidung für QlikView sei neben der intuitiven Bedienbarkeit und der hohen Geschwindigkeit der Software die enorme Flexibilität gewesen: "Wir gewinnen mehr Freiheitsgrade gegenüber der klassischen OLAP-Technologie und können uns von vielen statischen Berichten verabschieden." Die kämen zwar intern in einigen Bereichen nach wie vor zum Einsatz, geplant sei jedoch, QlikView in absehbarer Zeit weiteren Bereichen im Konzern anzubieten.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: