onepoint führt freie PPM-Lösung für Einzel-Projektmanager ein onepoint führt freie PPM-Lösung für Einzel-Projektmanager ein - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.09.2014 pi

onepoint führt freie PPM-Lösung für Einzel-Projektmanager ein

Mit der neuen "Personal Server"-Edition stehen PPM-Profis umfangreiche Funktionen für integriertes Projektportfoliomanagement zur Verfügung.

"Personal Server" enthält den Funktionsumfang der Basisversion, ist jedoch auf einen Nutzer und einen lokalen Computer beschränkt.

"Personal Server" enthält den Funktionsumfang der Basisversion, ist jedoch auf einen Nutzer und einen lokalen Computer beschränkt.

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

onepoint PROJECTS, Anbieter von integrierter Projekt- und Portfoliomanagement-Software (PPM), hat eine neue freie Einzelplatzversion seiner aktuellsten On-Premise-Lösung veröffentlicht. Der "Personal Server" enthält den gesamten Funktionsumfang der Basisversion von onepoint PROJECTS Enterprise Server, ist jedoch auf einen Nutzer und einen lokalen Computer beschränkt. Mit dem Personal Server adressiert onepoint vor allem einzelne Projektmanager, wie etwa PM-Berater, Trainer, Studenten und Lehrer, die eine integrierte PPM-Lösung benötigen – mit Funktionen, die über die reine Planung hinausgehen. onepoint PROJECTS Personal Server unterstützt alle wesentlichen PPM-Prozesse von Projektplanung über Monitoring und Controlling bis hin zu expliziten Reporting-Funktionen.

Der neue Personal Server ermöglicht einen kostenlosen Einstieg in die onepoint-Produktfamilie und bietet gleichzeitig alle Standardfunktionen von onepoint PROJECTS Enterprise Server. Dazu gehören auch ein interaktiver Projektstrukturplan, eine grafische Projektpipeline und integrierte Ressourcenauslastungsvisualisierungen über mehrere Projekte hinweg.

"Viele Berater und PM-Trainer haben uns gebeten, irgendeine Art von Stand-alone-Funktionalität anzubieten", so Gerald Aquila, Gründer und Geschäftsführer von onepoint PROJECTS. "Mit dem neuen Personal Server tragen wir diesem Wunsch Rechnung und liefern zudem eine fortschrittliche Alternative zu unseren Open-Source-Editionen."

Zeitgleich mit der Einführung des freien Personal Server kündigte onepoint an, seine Basic und Community Server Open-Source-Editionen einzustellen. "onepoint war nie ein typisches Open-Source-Produkt, wir haben aber Teile davon als Open-Source-Editionen zur Verfügung gestellt. Mit der neuen HTML5-basierten Architektur und verstärktem Fokus auf die onepoint PROJECTS Enterprise Cloud erschien eine separate Open-Source-Produktlinie einfach nicht mehr sinnvoll", erklärt Gerald Aquila.

onepoint PROJECTS 12.1 Personal Server kann ab sofort gratis von www.onepoint-projects.com heruntergeladen werden. Um erweiterte Funktionen in onepoint PROJECTS Enterprise Server und Cloud kennenzulernen, steht ergänzend eine 30-tägige Gratis-Testversion auf der onepoint-Website zu Verfügung. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: