Einstieg in die Cloud Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.08.2011 Oliver Weiss

Einstieg in die Cloud

Der Bootsbauer Frauscher hat mit dem Cloud-Office-Paket Office 365 den Schritt in die Wolke gewagt – und ist zufrieden.

Der Gmundner Bootsbauer Frauscher ist für seine Segel-, Motor- und Elektroyachten bekannt. Seit kurzem zählt Frauscher auch zu den heimischen Vorreitern in der Wolke: Das Unternehmen hat im Zuge einer Technologie-Modernisierung eine Cloud-Lösung auf Basis von Microsoft-Software eingeführt. Implementiert wurden die Services vom heimischen Microsoft-Partner Marcus Izmir Informationsmanagement (MII). Frauscher setzt mit seinen rund 15 Mitarbeitern und zwei Standorten (Verkaufszentrale und Werft) auch technologisch auf eine möglichst schlanke und kosteneffiziente IT mit hoher Performance. So wurde im Jahre 2005 bereits in Technologien wie IP–Telefonie und CRM investiert. Der nächste technologische Quantensprung ist nun ein Office-Paket aus der Wolke namens Microsoft Office 365.

der richtige einstieg »Office 365 ist für uns genau der richtige Ansatz, um erfolgreich in die Cloud einzusteigen. Für unsere Mitarbeiter hat sich auf Grund bekannter Tools aus der Microsoft-Office-Suite nichts an der Arbeit geändert. Dadurch, dass die Tools aber nun aus der Cloud kommen, können wir unsere IT effizienter nutzen und haben Lösungen wie die Großen«, erklärt Michael Frauscher, CEO der Frauscher Bootswerft. Er hält die Cloud-Computing-Lösung bei Frauscher für beispielhaft für die Vorteile, die Cloud Computing insbesondere Klein- und Mittelbetrieben bringen kann: »Die neuen Cloud-Angebote ermöglichen es, orts- und zeitunabhängig auf wichtige Daten zuzugreifen. Durch geringeren Hardware-Aufwand und einfache Administration werden Kosten gespart und Fehler durch exakt geplante und durchgeführte Release-Management-Prozesse auf ein Minimum reduziert. Auch die Sicherheit wird erhöht: So geht bei Einbrüchen oder Schadensfällen nur mehr Hardware verloren, keine Daten.« Konkret hat MII bei Frauscher eine umfassende Cloud-Implementierung durchgeführt: So arbeitet Frauscher nun über Office 365 mit neuen Sharepoint-, Mail- und Conferencing-Tools (gemeinsam mit Windows 7 und Office 2010 auf den Client-PC der Mitarbeiter). Für die Wartung der Clients über die Cloud kommt Windows Intune zum Einsatz. Des Weiteren hat MII zahlreiche Schnittstellen – zum Beispiel für Microsoft Navision 2009 und CRM 2011 Online – auf Basis der Microsoft Standard Connectors vereinfacht und standardisiert.

weniger hardware und wartung Um die neuen Prozesse optimal zu lernen und abzustimmen, wurden alle Anwender entsprechend geschult und trainiert. »Die Umstellung durch MII erfolgte reibungslos«, sagt Michael Frauscher. »Dank des umfangreichen Maßnahmen-Paketes kann Frauscher nun mit weniger lokaler Hardware und geringerem Wartungsaufwand Kosten sparen«, erklärt er die Vorteile. Gleichzeitig lässt sich über die neuen Tools und dank der neuen Schnittstellen eine höhere Effektivität erzielen. »Damit ist eine optimale Basis für eine künftige Weiterentwicklung und Skalierung der Marketing & Sales Prozesse bei Frauscher gegeben. Wie zum Beispiel die kurzfristige Expansion nach Mallorca und an die Côte d’Azur«, erklärt Frauscher. »Cloud-Dienste wie E-Mail, Conferencing, Instant Messaging, Projekt/Teamportale oder auch Datenbankdienste sind heute bereits Realität«, ergänzt Marcus Izmir, CEO von MII. »Office 365 verstärkt diesen Trend – es bietet kleinen ebenso wie ganz großen Unternehmen den vollen Leistungsumfang professioneller Lösungen. Technologien werden effizient in Arbeitsabläufe integriert, Prozesse vereinfacht, ohne sich mit einer komplizierten Infrastruktur zu belasten.« In den nächsten Jahren hält Izmir vor allem in mittleren und großen Umgebungen ein Hybrid-Modell für sehr wahrscheinlich, in dessen Rahmen lokale Ressourcen und Cloud-Dienste gemeinsam genützt werden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: