Microsoft gewährt Einblicke in Windows 8 Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.06.2011 Alex Wolschann/idg

Microsoft gewährt Einblicke in Windows 8

Microsoft hat erste Features von Windows 8 gezeigt. Das Design und die Bedienung ähneln dem Interface von Windows Phone.

Wer bisher einen Windows-basierenden Tablet-PC zur Hand nahm, bekam annähernd den gleichen Desktop zu sehen wie ein Anwender am Desktop-Rechner. Lediglich das Fenster für die Handschrifteingabe weist auf den Tablet-Modus hin. Das wird sich mit der nächsten Windows-Version, die zurzeit unter dem Codenamen Windows 8 entwickelt wird, ändern. Auf der Computex in Taipeh und der D9 in San Francisco gab Microsoft erste Einblicke in das neue Betriebssystem. Neben einer Demonstration der alternativen, speziell für Tablet-PC optimierten Bedienerführung wurde unter anderem auch der Internet Explorer 10 vorgestellt.

Michael Angiulo von Microsoft geht in seiner Computex-Präsentation zunächst auf die Entwicklungsstrategie von Windows 8 ein: Während Windows 7 gegenüber den Vorgängern besser für den Einsatz auf Notebooks und Netbooks gerüstet wurde, fokussiert Windows 8 die neuen Trends wie intensives Arbeiten im Internet, handliche mobile Geräte und berührungsempfindliche Bildschirme.

Zusätzlich zum herkömmlichen Desktop bringt Windows 8 ein Interface mit, das dem Metro-Design von Windows Phone ähnelt. Funktionen wie E-Mail, Kalender, Social Media, Browser, Bilder-Album oder App-Store sind in Kacheln repräsentiert.

Auf einer Entwicklungsplattform von Dell demonstriert Angiulo die klare und flüssig laufende Bedienerführung per Touchscreen und Tastatur. Die Kacheln auf dem Start-Bildschirm sind animiert und können aktuelle Inhalte anzeigen. Sie stehen zum Beispiel für Anwendungen, Kontakte oder Informationen, für die sich der Anwender am meisten interessiert.

Die Kacheln lassen sich nach Belieben anordnen, gruppieren und benennen. So personalisiert der Anwender den Start-Bildschirm individuell und erhält auf einen Blick die für ihn wichtigen Infos, ohne überhaupt eine Anwendung starten zu müssen. So kann er zum Beispiel in den Kacheln Twitter-Nachrichten lesen, neue E-Mails sehen oder Benachrichtigungen von RSS-Feeds erhalten.

Neben den Kacheln lässt sich auf der Touch-Oberfläche von Windows 8 eine abgespeckte Taskleiste einblenden. Sie gewährt Zugriff auf die Suche, ein verkleinertes Start-Menü und zum Beispiel Systemeinstellungen. Auch der Zugriff auf angeschlossene Peripheriegeräte ist von dieser Leiste aus möglich.

WINDOWS 8 FÜR TABLETS GERÜSTET Microsoft hat somit bei der Tablet-Bedienerführung von Windows 8 auf die dauernde Anzeige von Titel- und Taskleiste, System-Tray und Scroll-Leisten verzichtet, sodass die Anwendungen den gesamten Bildschirm zur Informationsdarstellung nutzen können. Für Texteingaben unterstützt Windows 8 auch künftig die Handschrift und angeschlossene Tastaturen. Für direkte Eingaben auf dem Bildschirm blendet das Betriebssystem eine virtuelle Tastatur ein.

Die Touch-Oberfläche ist allerdings nur eine Art, den Windows-8-Computer zu bedienen. Parallel dazu bietet das Betriebssystem dem Anwender auch weiterhin den herkömmlichen Windows-Desktop mit Start-Knopf, Taskleiste, Schnellstartlisten und etwa dem Infobereich an.

Entwickler können speziell für Windows 8 abgestimmte Apps entwickeln, die auf HTML5, Javascript und CSS basieren. Durch die hohe Verbreitung dieser Programmiersprachen soll sich die App-Entwicklung sehr einfach gestalten. Eine weitere Neuerung bei Windows 8 ist »App-to-App-Sharing«. Damit können Anwendungen Inhalte mit anderen Programmen direkt austauschen. Beispielsweise lässt sich damit aus einer Twitter-App heraus ein Bild aus einer Foto-App veröffentlichen – ohne Kopieren/Einfügen oder Zwischenspeichern auf dem Desktop. Eine Beta-Version gibt es noch nicht, auch der Verkaufsstart ist unbekannt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: