Microsoft Office: Wie alles begann Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.08.2009 Alex Wolschann/idg

Microsoft Office: Wie alles begann

1983 erblickte Microsoft Word das Licht der Welt. Begleiten Sie uns zurück zum Beginn von Microsoft Office und eine Zeitreise bis heute.

Auch wenn viele Nutzer bei Microsoft Office an eine Windows-Anwendung denken, so liegen die Anfänge der populären und weltweit erfolgreichen Office-Suite im DOS-Zeitalter. Business- wie Privatanwender setzen seit den Zeiten von DOS gleichermassen auf das Software-Paket aus Word, Excel und Co.

Word 1.0 für MS-DOS Es war im September 1983, als Microsoft Version 1.0 von Microsoft Word für MS-DOS präsentierte. Word war die erste Textverarbeitung, die sich grösstenteils mit einer Maus bedienen liess.

Excel und Word - Word 1.0 für Mac Im Januar 1985 startet Microsoft den Angriff auf den Mac-Markt und lanciert Word 1.0 für Macintosh. Zeitgleich erscheint Word 2.0 für DOS. Im September 1985 wird Excel 1.0 für Macintosh veröffentlicht.

Excel 1.0 für Mac Die Tabellenkalkulation wurde eigens für die gegenüber dem PC bessere Performance des Mac entwickelt. Dafür wartet Excel unter anderem mit der Möglichkeit auf, Spreadsheets untereinander zu verlinken. Ausserdem ist die Applikation mit IBMs Lotus 1-2-3 kompatibel.

Word 3.0 Im September 1986 kündigt Microsoft Works für Macintosh an, das Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank-, Kommunikations- und Bildzeichnungs-Tools in einem Programm vereint. Im Oktober 1986 erscheinen Word 3.0 für Macintosh und DOS parallel.

Powerpoint 2.0 für Mac Juli 1987: Microsoft übernimmt den PowerPoint-Entwickler Forethought für 1,4 Millionen Dollar. Im September 1987 kündigen die Redmonder PowerPoint 1.0 für Macintosh an. In dessen erstem Verkaufsjahr erzielt Microsoft damit einen Umsatz von einer Million Dollar. Ab Mai 1988 wird schon der Nachfolger PowerPoint 2.0 für Mac ausgeliefert.

Office 1.0 Im Juni 1989 kommt die erste Version von Office für Macintosh sowohl auf Disketten als auch auf CD-ROM heraus. Es besteht aus dem neuen Word 4.0, aus Excel 2.2 und PowerPoint 2.01. Die Veröffentlichung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur nahtlosen Integration verschiedener Applikationen in einer Suite.

Word 2.0 PowerPoint 2.0 für Windows wird im Mai 1990 angekündigt. Es ist die erste Windows-Version, die verschiedene Farbgebungen zulässt. Im Oktober 1990 erscheint Office 1.0 für Windows: Integriert sind Excel 2.0, Word 2.1 und PowerPoint 2.0. Mit 1,18 Milliarden Dollar Umsatz wird Microsoft zur ersten Software-Firma, die mehr als eine Milliarde Dollar Erlöse in einem einzigen Jahr erzielt. Im Januar 1991 kommt Excel 3.0 für Windows – die erste Version, die sich über Toolbars bedienen lässt. Word 2.0 für Windows erscheint im Oktober 1991 und integriert erstmalig Drag&Drop-Prinzipien.

Access und Office 95 - Access 1.0 August 1992: Office 3.0 für Windows ist verfügbar – mit PowerPoint 3.0, Word 2.0 und Excel 4.0. Im November 1992 kündigt Microsoft die Datenbank-Software Access 1.0 an. Das vollrelationale Database Management System (DBMS) bietet Zugang zu Datensätzen, auf ihre Benutzerfreundlichkeit hin geprüfte Tools und einen robusten Entwicklungszyklus. Im September 1993 geht die millionste Access-Kopie über die Ladentische. Schon Access 1.1 führt die Verkaufscharts für Windows-Datenbank-Software an. Im November 1993 kommt Office 4.0 für Windows auf den Markt. Neben neuen Versionen von Word und Excel enthält sie auch On-Screen-Schritt-für-Schritt-Anleitungen für komplexe Operationen. Bis Ende 1993 gibt es weltweit mehr als zehn Millionen Word-Anwender. Das im Mai 1994 veröffentlichte Access 2.0 für Windows ist die erste Desktop-Datenbank, die eine Brücke zwischen Anwendern und Entwicklern schlägt. Zur gleichen Zeit kommt Office 4.3 Professional für Windows, in das Access 2.0 integriert ist.

Office 95 Office 95 kommt im August 1995 auf den Markt. Es ist das erste Software-Paket für Windows, das aus 32-Bit-Applikationen besteht. Zum ersten Mal überhaupt sind alle Office-Programme zur selben Zeit auf dem gleichen Entwicklungsstand und tragen gleiche Versionsnummern. Bis Ende 1995 nutzen mehr als 30 Millionen Anwender weltweit Microsoft Excel. Im April 1996 wird Exchange Server 4.0 als Upgrade von Microsoft Mail 3.5 veröffentlicht.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: