Kundenmanagement aus Prozessperspektive Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.11.2009 Oliver Weiss

Kundenmanagement aus Prozessperspektive

Der Prozessmanagementspezialist Inspire Technologies bietet mit BPM inspire 8 eine umfassende Integration zwischen Customer Relationship Management (CRM) und Business Process Management (BPM).

Der Prozessmanagementspezialist Inspire Technologies bietet mit BPM inspire 8 eine umfassende Integration zwischen Customer Relationship Management (CRM) und Business Process Management (BPM). Die Herausforderungen im CRM verschieben sich laut Gartner zusehends auf Prozessebene: Eine aktuelle Umfrage des Marktforschers belegt, dass IT-Verantwortliche das Zusammenspiel zwischen CRM und den davon betroffenen Prozessen als wesentliche technologische Herausforderung ansehen.

Innerhalb des Kundenmanagements werden die Prozesse oft übersehen, häufig folgen die eingesetzten Technologien alten, ineffizienten und lückenhaften Prozessen. Dabei bietet die Integration des CRM mit dem Prozessmanagement für Unternehmen wesentliche Vorteile: unterschiedliche Datenquellen können ohne großen Zusatzaufwand zusammengeführt werden, was die Pflege und Verwaltung von Kontakten erheblich vereinfacht. Gleichzeitig wird gewährleistet, dass wichtige Kundendaten unternehmensweit schnell zugänglich sind. Wichtiger ist aber noch die Tatsache, dass sich Prozesse automatisch aus der CRM-Anwendung heraus aufrufen lassen - so lässt sich nicht nur ein aktives Erinnerungs- und Eskalationsmanagement abbilden, sondern auch Angebots- und Auftragsmanagement sowie Rechnungsstellung und Mahnwesen.

Unternehmen, die in puncto CRM auf BPM inspire 8 setzen, profitieren außerdem von einer extrem flexiblen Datenverwaltung: Sämtliche Eingangskanäle wie Telefon, E-Mail, Fax, Papier lassen sich einbinden, gleichzeitig können auch verschiedene Standorte problemlos integriert werden. Auch ERP und ECM-Systeme lassen sich an die Lösung anbinden. Dadurch wird es für Unternehmen möglich, zentral auf alle Daten aus unterschiedlichen Systemen zuzugreifen - ohne dass eine Datenmigration notwendig wäre. Jeder Mitarbeiter kann darüber hinaus die komplette Kontaktverwaltung über das System vornehmen, auch der Einsatz von Filtern und Kontaktgruppen ist möglich. Der zeitraubende manuelle Abgleich von Kontakten hat damit ein Ende, auch Mailings lassen sich innerhalb der Lösung aufsetzen und verwalten.

"Prozess- und Kundenmanagement wachsen ohne Zweifel noch enger zusammen", sagt Andreas Mucke, Head of Business Development bei Inspire Technologies. "Viele Unternehmen stellen sich die Frage, ob sie die prozesslastigen Herausforderungen eher durch CRM- oder durch BPM-Lösungen adressieren sollen. Mit BPM inspire 8 bieten wir beide Möglichkeiten - durch die Anbindung eines bestehenden CRM-Systems in eine individuelle Prozesslösung oder durch die Integration von BPM inspire in eine umfassende CRM-Software. So können auch Funktionen wie das Eskalationsmanagement oder die Abteilungs- oder rollenspezifische Anpassung von Rechten entsprechend berücksichtigt werden."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: