Cashpoint optimiert Verfügbarkeit seiner Services mit MySQL Cluster Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.12.2009 Oliver Weiss

Cashpoint optimiert Verfügbarkeit seiner Services mit MySQL Cluster

Das österreichische Wett- und Spielunternehmen war auf der Suche nach einer stabilen und wartungsfreundlichen Datenbankumgebung um die Verfügbarkeit zu optimieren.

Das österreichische Wett- und Spielunternehmen Cashpoint hat sich für den Einsatz der MySQL-Datenbank von Sun für die Verwaltung seiner Kunden-, Internet-, und Ergebnisdaten entschieden. "Wir waren auf der Suche nach einer stabilen und wartungsfreundlichen Datenbankumgebung um unseren Leistungsstandard, die Wartungszeiten, und die Verfügbarkeit zu optimieren", erklärt Thomas Schlink, System Administrator von Cashpoint, die Wahl. "Zudem hat uns das professionelle Schulungs- und Beratungsservice von Sun den Weg für einen reibungslosen Umstieg auf die neue Datenbankumgebung ermöglicht."

Um die Hochverfügbarkeit des Cashpoint-Systems sicherzustellen, verwendet Cashpoint sowohl MySQL Enterprise Gold Unlimited als auch MySQL Cluster. MySQL Cluster ist eine Echtzeit-Open-Source-Datenbank, die für den schnellen und ständig verfügbaren Datenzugang entwickelt wurde. Die Cluster-Architektur von MySQL ermöglicht laut Sun eine Verfügbarkeit von 99.999 Prozent und lineare Skalierbarkeit der Datenbank Lese- und Schreibzugriffe, um auch anspruchvolle und unvorhersehbare Lasten zu bewältigen.

Der Datenbank-Cluster bei Cashpoint besteht aus vier Daten- und SQL-Knoten sowie zwei Replikations- und Standby-Knoten - daraus ergeben sich wesentliche Performance- und Skalierungsvorteile. Darüber hinaus trägt der Einsatz der unternehmensweiten MySQL-Datenbank gemeinsam mit dem MySQL Cluster zu umfangreichen Kosteneinsparungen für das Unternehmen bei: "Das Preis/Leistungsverhälntis der Gesamtlösung war für uns der entscheidende Faktor, auf eine MySQL-basierte Lösung umzusteigen", erklärte Schlink. "Zusätzlich zu einer jährlichen Ersparnis von 250.000 Euro für Lizenzgebühren, konnten wir auch Euro 150.000 an Serverkosten und 90.000 Euro an Personalkosten sparen."

Zur Verwaltung und Überwachung der MySQL-Server setzt Cashpoint den MySQL Enterprise Monitor ein. Dank dieses Werkzeugs sind die Datenbank-Administratoren in der Lage wertvolle Informationen über den Zustand beider Datenbank-Server sowie der gesamten Datenbankumgebung genau zu überprüfen. Das Tool MySQL Query Analyzer wiederum hilft Datenbankabfragen zu optimieren und gewährleistet dadurch eine höhere Performance.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • mic customs solutions (Gruppe)

    mic customs solutions (Gruppe) Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: