SAP HANA: Fujitsu und Imtech präsentierten in Wien die neue In-Memory-Technologie Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.02.2012

SAP HANA: Fujitsu und Imtech präsentierten in Wien die neue In-Memory-Technologie

Business Intelligence mit Vollgas – unter diesem Motto gaben Fujitsu Technology Solutions und der IT-Dienstleister Imtech ICT Austria bei einer gemeinsamen Veranstaltung am 2. Februar 2012 einen Einblick in das Potenzial von SAP HANA.

Business Intelligence mit Vollgas – unter diesem Motto gaben Fujitsu Technology Solutions und der IT-Dienstleister Imtech ICT Austria bei einer gemeinsamen Veranstaltung am 2. Februar 2012 einen Einblick in das Potenzial von SAP HANA.

Business Intelligence mit Vollgas – unter diesem Motto gaben Fujitsu Technology Solutions und der IT-Dienstleister Imtech ICT Austria bei einer gemeinsamen Veranstaltung am 2. Februar 2012 einen Einblick in das Potenzial von SAP HANA. Das Interesse am eintägigen Workshop im Office Campus Gasometer in Wien überstieg jegliche Erwartungen: Mehr als 70 Teilnehmer informierten sich detailliert über die neue In-Memory-Technologie von SAP.

Gerald Aigner, Service and Delivery Manager von Imtech ICT Austria, und Wolfgang Januska, Director Solution Sales von Fujitsu Technology Solutions, schafften einen kurzweiligen Einstieg ins Thema. Versierte Referenten von Fujitsu, Imtech und SAP stellten im Anschluss Nutzen sowie Ansatz von SAP HANA vor und gaben konkrete Empfehlungen für Einführungsprojekte. Highlights waren unter anderem: Ralf Czekalla, Product Manager SAP HANA der SAP AG, präsentierte eine detaillierte Roadmap, was Kunden in Zukunft von SAP HANA erwarten können. Ebenso wurde ein „Projekt-Vorgehensmodell“ vorgestellt, mit dem SAP und Imtech weitere Projekte mit SAP HANA realisieren werden. Jürgen Meynert von Fujitsu präsentierte eindrucksvoll die Konzeption und Leistungsfähigkeit der eigenentwickelten Hardware für SAP HANA, die Fujitsu in diesem Umfeld zu einem klaren Vorreiter macht.

Red Bull: Implementierung in 10 Tagen
Ein erstes Best-Practice-Beispiel gibt es bereits. Bei Red Bull realisierte Fujitsu in Zusammenarbeit mit Imtech eine der weltweit ersten Installationen von SAP HANA. Der Launch wurde in einer Laufzeit von nur 10 Tagen realisiert. Red Bull konnte die Datenbankgröße um 80 Prozent reduzieren – von 1,5 Terabyte auf 300 Gigabyte. Außerdem wurden die Performancezeiten für Extraktion, Transformation und Laden (ETL) drastisch gesteigert. Beim Workshop stellten Franz Hillbrand von Red Bull und Walter Menzel von Imtech anschaulich und gut nachvollziehbar vor, wie dieses Projekt in Rekordzeit die Ziellinie überschritt.

Fotocredit: Imtech ICT Austria

Begrüßung im voll besetzten Saal

Workshop-Organisator Andreas Hadacek (links) mit Walter Menzel (beide Imtech)

Franz Hillbrand (Red Bull) und Walter Menzel (Imtech)

Publikum

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: