POS-Einsichten aus der Vogelperspektive Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.01.2012 Rudolf Felser

POS-Einsichten aus der Vogelperspektive

Kundenstromanalyse: Canon macht als Entwickler und Hersteller von bildgebenden Technologien seit Kurzem deutlich, wohin sich der Konsument im Shop bewegt.

Was vor einigen Jahren der Sicherheit in Verkaufsräumen diente, wird heute – durch Software ergänzt – zum verkaufsunterstützenden und betriebssteuernden Messinstrument. Denn gerade Einzelhändler oder Betreiber von Einkaufszentren sind permanent an der Optimierung ihrer Unternehmensperformance interessiert. Es gilt, bei maximaler Effizienz alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die laufend steigenden Umsatzerwartungen zu realisieren.

Hier setzt Canon mit einem System zur Messung des Kundenstromes an, um Konsumenten am POS (Point of Sale) in weiterer Folge besser ansprechen zu können. Unter Berücksichtigung des Datenschutzes erfassen und zählen unauffällig installierte Kameras anwesende Personen im Raum und messen deren Bewegungsabläufe. Auf diese Weise erhalten Shop-Betreiber Aufschluss über das Verhalten von Kunden und Besuchern, um kundennahe Aktivitäten gezielt steuern zu können.

Unternehmen wie beispielsweise die Post AG setzen zur Steigerung der Standortfrequenz, der Verkaufsleistung und der betrieblichen Effizienz in neuen und umgebauten Filialen bereits auf die Kundenstromanalyse. Da personenbezogene Bilddaten weder aufgezeichnet noch gespeichert werden, entfällt für diese Unternehmen eine Meldepflicht an die Datenschutzkommission. Speziell kamen hier die Canon Netzwerkkamera VB-C500D sowie die Software Canon Customer Tracking / Retail Intelligence Solution zum Einsatz.

Canon Netzwerkkameras messen

  • Besucher-/Kundenfrequenz (Zählen der Shop-Besucher)
  • Kundenlauf (Wege, die innerhalb des Shops genommen werden)
  • Kundeninteresse (Stops und Verweildauer an bestimmten Positionen/Regalen)

Die Software liefert Erkenntnisse über notwendige Maßnahmen zur

  • Erhöhung der Kundenanzahl / Aufenthaltsdauer (z.B. durch Shopumgestaltung)
  • Absatz-/Umsatzsteigerung (bessere Produktpositionierung, Einrichten von Hotspots)
  • effizienten Personalplanung

Die technische Gesamtrealisierung erfolgt durch den österreichischen POS-Dienstleister Inform. Inform bietet unter anderem Dienstleistungen wie Vor-Ort Begehung, Planung der Kamera-Installationen, Koordination, Schaffen der elektro- & IT-technischen Voraussetzungen, Lieferung und Installation von Kameras und weiterer Hardware, Einrichten der Kameras und der dazugehörigen Software, Service sowie Unterstützung bei der Definition, Aufbereitung und Auswertung von Ergebnissen. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: