Gastkommentar: Co-Creation im Designprozess Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.08.2011 Markus Murtinger*

Gastkommentar: Co-Creation im Designprozess

Unter Co-Creation versteht man die frühe Einbindung des zukünftigen Kunden oder Nutzers bei der Entwicklung neuer Ideen, Konzepte oder Services.

Dabei nehmen die Kunden aber nicht nur die Feedback-Rolle ein, sondern werden zentraler Bestandteil des Prozesses. Denn oft werden konkrete Benutzerbedürfnisse in Projekten zu spät, rudimentär oder mit falschen Methoden erfasst. Bei dem Co-Creation-Ansatz stehen die zukünftigen Kunden bzw. Anwender im Fokus des Designprozesses und liefern einen wesentlichen Beitrag für weitere Projektschritte. Insbesondere, wenn es sich um spezielle Zielgruppen handelt, kann die Co-Creation-Methode in kurzer Zeit zu relevanten Inputs und Ergebnissen kommen.

Speziell Co-Creation-Workshops haben sich hier als Erfolg versprechende Praxismethode erwiesen. In den meisten Fällen wird eine Gruppe aus acht bis zwölf Personen gebildet, die sich zu gleichen Teilen aus zukünftigen Kunden und dem Projektteam zusammensetzt. Hierbei ist besonders darauf zu achten, nicht Entscheider zu entsenden, sondern Projektmitglieder, die sich konkret mit der Umsetzung beschäftigen (beispielsweise User Interface Designer, Produkt- oder Servicemanager). In mehreren Kleingruppen werden dann Aufgaben mit konkreten Zielen vorgelegt und in diesen Teams ausgearbeitet. Externe und unabhängige Experten unterstützen durch Moderation oder als Inputgeber bei Design- und Servicefragen. Wichtig dabei ist, das Thema nicht auf einer theoretischen Ebene zu behandeln, sondern die Ideen und Vorstellungen direkt umzusetzen. In der Praxis werden oft Prototyping-Tools verwendet – somit kann der Moderator die Ideen direkt visualisieren und gleich in der Gruppe diskutieren.

Als Ergebnis schafft man meist innerhalb von ein bis zwei Arbeitstagen erste zentrale Bausteine und Modelle für das neue System. Aber nicht nur der Output ist wesentlich sondern auch die Kommunikation zwischen den zukünftigen Nutzern und den beteiligten Projektmitgliedern. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Beteiligten wichtige Informationen sammeln bzw. sich mit den Kundenbedürfnissen besser identifizieren und diese auch zielgerichtet umsetzen konnten. Co-Creation Workshops dienen als erste Quellen und der Ideenfindung – die Erstellung eines finalen Konzeptes sollte nicht primäres Ziel sein. Die Einbindung der Benutzer jedoch sollte im Verlauf des Projektes durch mehrere Evaluationsschritte kontinuierlich erfolgen.

* Markus Murtinger betreut bei Usecon User- und Customer-Experience-Projekte.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: