Aston Martin Racing fährt auf PTC ab Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.07.2011 pi/Rudolf Felser

Aston Martin Racing fährt auf PTC ab

Für eine grundlegende Neuentwicklung der nächsten Generation des Le-Mans-Prototypen Lola Aston Martin verabschiedete sich Aston Martin Racing, die Motorsportabteilung des Sportwagenherstellers, von seiner bisherigen Strategie, im Chassis-Bereich mit einem Drittanbieter zusammenzuarbeiten.

Das neue Rennfahrzeug wird jetzt mit der 3D-CAD-Design-Lösung Creo von Softwareanbieter PTC komplett neu konstruiert und entwickelt. Zudem wird Windchill von PTC für das Produktlebenszyklusmanagement (PLM) eingesetzt, um den Entwicklungsprozess zu verwalten. Neben den Entwicklern nutzt auch der Einkauf die Windchill-Plattform für die Bearbeitung von Angebotsanforderungen und ermöglicht so die Zusammenarbeit mit den Zulieferern. Creo führt bringt etablierte Modellierungsansätze (2D Drafting, 3D direktes Modellieren und 3D parametrisches Modellieren) auf einer Plattform zusammen. Grundlage hierfür ist die Zusammenführung und die Weiterentwicklung der PTC-Technologien von Pro/ENGINEER, CoCreate, und ProductView.

ALLES AUF EINER PLATTFORM »Die PTC-Lösungen sind unseren früheren IT-Werkzeugen weit überlegen«, ist Ian Ludgate, seines Zeichens Chief Designer bei Aston Martin Racing, überzeugt. »Obwohl wir das System erst seit kurzem einsetzen und noch in der Lernphase sind, sehen wir bereits deutliche Vorteile bei vielen einfachen Dingen. Ein Beispiel ist das Tool Mechanism Design zur Simulation und Analyse verschiedener Baugruppen-Mechanismen, das in Creo integriert ist und von Windchill unterstützt wird.«

»Wir haben Creo eingeführt, um unseren Designprozess zu optimieren und nutzen Windchill, um unsere Prozesse effizienter zu gestalten«, sagt Steve Baker, PLM-Spezialist bei Aston Martin Racing, und ergänzt: »Um die bestmögliche Effizienz zu erreichen, benötigen wir ein einziges, umfassendes PLM-System, das den gesamten Designprozess von der Frühphase der Produktentwicklung bis hin zur Fertigung unterstützt. Mit Windchill sind unsere Daten vollständig auf einer Plattform verfügbar, das heißt wir können jederzeit schnell auf die relevanten Daten zugreifen und so Zeit sparen.«

PTC-Lösungen für die Automobilindustrie sind so ausgelegt, dass sie bei der Produktentwicklung und der Verwaltung des Produktlebenszyklus die Anforderungen sowohl der Automobilhersteller als auch der -zulieferer erfüllen. »Die Entscheidung von Aston Martin Racing für Windchill ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die PTC-Technologie erfolgreiche Automobilunternehmen in der Produktentwicklung unterstützt«, sagt Michael Sauter, Country Manager Zentraleuropa bei PTC (Parametric Technology Corporation). »Das Unternehmen gesellt sich damit zu Kunden von PTC im Automobilbereich wie Hyundai-Kia, Volvo Truck, Continental, Schaeffler oder Harman/Becker. Aston Martin Racing hat erkannt, wie wichtig eine offene und modulare PLM-Architektur ist, um komplexe Produkte in einer heterogenen Umgebung zu konstruieren und gleichzeitig die Kosten zu verringern, die Qualität zu steigern und die Zeit bis zur Markteinführung zu verkürzen«, so Sauter.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: