Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.05.2011 Oliver Weiss

Tobaccoland-Außendienstler leben leichter

Tobaccoland lässt sich bei der Belieferung von 7.000 Trafiken von einer Fahrverkaufslösung von Dataphone unterstützen.

Tobaccoland wurde 1995 gegründet und beliefert als Großhändler und All-inklusive-Dienstleister für den Tabakwaren-Einzelhandel österreichweit rund 7.000 Trafiken mit klassischen Rauchwaren. Das Sortiment umfasst mehr als 175 Zigaretten- und über 400 Zigarrensorten, Pfeifen- und Schnupftabak und Spezialartikel wie Autobahnvignetten, Prepaid-Handywertkarten, Süßwaren, Getränke, Lotto, E-Loading sowie Dienstleistungsschecks. Pro Jahr liefert das Unternehmen mit rund 300 Mitarbeitern über acht Niederlassungen (Hauptsitz in Wien 16) insgesamt rund zwölf Milliarden Stück Zigaretten aus. Pro Tag werden im Schnitt 1.350 Trafiken mit 41 firmeneigenen LKW versorgt. Als All-inclusive-Dienstleister bietet Tobaccoland den Trafiken Betreuung über einen flächendeckenden Außendienst vom Bodensee bis zum Neusiedlersee. Dazu kommt die direkte Bezugsmöglichkeit in acht Cash & Carry-Standorten sowie kostenlose Marketingunterstützung in Bereichen wie POS-Gestaltung, Sortimentsberatung oder Werbeberatung.

Herzstück der Tobaccoland-Logistik ist die zentrale Kommissionieranlage in Wien, wo alle Waren erfasst, gelagert und für den Versand konfektioniert werden. Sie ist eines der modernsten Tabakwaren-Kommissionierzentren Europas. Von hier aus erfolgt auch die Bedarfsermittlung und Belieferung der Bundesländer. Die acht Cash & Carry-Standorte (Wien, Unterwölbling, Steyregg, Siezenheim, Raaba, Klagenfurt, Innsbruck, Koblach) sind die Drehscheiben in den Bundesländern. Hier können Kunden bei Bedarf ihre Waren auch direkt abholen. Sie dienen aber auch als Anlaufstelle für Außendienstmitarbeiter und als zusätzliches Warenlager.

ZU VIELE MANUELLE PROZESSE Stefan Scherzer, Projektleiter bei Tobaccoland, zu den Anforderungen an die Fahrverkaufslösung: »Als Großhändler im Bereich Tabakwarendistribution steht Tobaccoland zwischen der produzierenden Industrie einerseits und dem Einzelhandel andererseits. Unser Ziel ist es, für beide Seiten Angebote zu entwerfen, die ein Höchstmaß an Produktvielfalt, Service und Umsatzmöglichkeiten eröffnen.« Trotz hochmodernem Tabakwaren-Kommissionierzentrum in Wien gab es in der Auslieferung noch Verbesserungspotenzial: »Täglich müssen die Tourenlisten für unsere 41 LKW erstellt, gedruckt und verteilt werden. Jede Liste ist rund 20 bis 30 Seiten lang. Bei der Auslieferung von täglich rund 5.000 Kartons kam es dabei hin und wieder zu Fehlern. Die Retourwaren mussten von unseren Fahrern händisch in den Trafiken erfasst werden und dann im Backoffice erneut manuell in unser System eingetragen werden, was ebenfalls viel Zeit kostete und fehleranfällig war«, beschreibt Scherzer die Ausgangslage.

INTEGRIERTES NAVIGATIONSSYSTEM Gemeinsam mit dem auf mobile Lösungen für alle Bereiche des Handels und der Industrie spezialisierten Anbieter Dataphone wurde deshalb österreichweit eine All-in-one-Fahrverkaufslösung umgesetzt. Das Projekt umfasste sechzig Motorola MC55 EDA (Enterprise Digital Assistant) und die Dataphone-Software Logis Mobile. Logis Mobile ist modular aufgebaut und wurde an die Anforderungen von Tobaccoland angepasst. Die Lösung umfasst die Trafikzustellung sämtlicher Tabakwaren und anderer Handelswaren inklusive Packstückkontrolle und Unterschrift am Gerät, die teilweise Bestellerfassung vor Ort, den Direktverkauf von Aktionsware, die gesamte Retourwarenabwicklung, die Erfassung von marketingrelevanten Daten, ein integriertes Navigationssystem und ein umfangreiches Fahrtenbuch mit sämtlichen Auswertungen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: