Software AG automatisiert Kernbankprozesse der BAWAG P.S.K. Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.05.2011 Rudolf Felser

Software AG automatisiert Kernbankprozesse der BAWAG P.S.K.

Bis 2013 wird die BAWAG P.S.K. in Partnerschaft mit der Software AG 13 Kernprozesse vollständig automatisieren. In einer ersten Tranche bis 2012 ist die Digitalisierung von sechs Prozessen anvisiert.

Hypothekarkredit Antrag und Servicierung, Kontoeröffnung und Kontoführung sowie Wertpapier Eröffnung und Servicierung sind als erste Prozesse an der Reihe. Das Vertragsvolumen des Auftrags beläuft sich auf 6,4 Mio. Euro. Bei der Übernahme der Automatisierung und Digitalisierung der BAWAG P.S.K.-Kernprozesse handelt es sich den Angaben zufolge um das weltweit größte prozessorientierte IT-Integrationsprojekt im Bankenbereich. Damit hat die Software AG auch einen weiteren namhaften Referenzkunden in Österreich gewonnen.

ÖSTERREICH ALS VORREITER Mit dem Vertragsabschluss mit der BAWAG P.S.K. kann Walter Weihs, Geschäftsführer der Software GmbH Österreich, den ersten Großauftrag nach der Integration des im Vorjahr akquirierten Businessprozess-Spezialisten und SAP-Dienstleisters IDS Scheer verkünden. Kamyar Niroumand, für die DACH-Region zuständiger Bereichsvorstand der Software AG, unterstreicht die Vorreiterrolle der Wiener Niederlassung der Software AG und die Bedeutung des österreichischen Marktes für den wirtschaftlichen Erfolg des Gesamtkonzerns: "Unser Vertrag mit der BAWAG P.S.K. zählt finanziell zu einem der größten Abschlüsse in der Region D-A-CH im ersten Quartal 2011. Der Abschluss hat damit einen wertvollen Beitrag zu den bereits bekanntgegebenen hervorragenden Q1-Ergebnissen der Software AG geleistet. Wir freuen uns, dass dieses Projekt in Österreich so maßgeblich zum Gesamterfolg der Software AG beiträgt und hoffen, in naher Zukunft weitere Projekte dieser Bedeutung und Größenordnung abschließen zu können. Aber auch in technischer Hinsicht erweist sich Österreich damit ein weiteres Mal als Vorreiter im gesamten Konzern: Das Projekt wird daher auf höchster Ebene verfolgt, weil wir damit wertvolle Rückschlüsse auf unsere Produkte und Consulting-Leistungen bei komplexen Kundenanforderungen erhalten. Und von diesem ständigen Innovationsprozess profitieren letztlich wiederum unsere Kunden."

Shannon Hinkle, Direktor Kunden Service Center BAWAG P.S.K., ist überzeugt, dass die Partnerschaft mit der Software AG zu einer deutlichen Reduktion der Kosten und einem verbesserten und konsistenteren Kundenservice führen wird: "Wir werden durch die Zusammenarbeit eine nachhaltige Verbesserung der Kundenzufriedenheit erreichen. Der gesamte Service-Prozess wird beschleunigt, die Kreditanträge können schneller abgewickelt werden. Auch unsere Mitarbeiter werden davon profitieren, weil die Anwendungs-Frontends und Formularmasken einheitlich und benutzerfreundlich gestaltet sind. Zusätzlich wird das Management und Controlling der Prozesse verbessert. Das neue System gibt uns Reporting- und Analysemöglichkeiten in Echtzeit an die Hand. Der aktuelle Status aller Transaktionen ist jederzeit transparent ersichtlich."

"Kombiniert mit unserem fachlichen Know-how können wir der BAWAG P.S.K eine umfassende Unterstützung bei der Umsetzung ihres zukunftsweisenden Vorhabens bieten", ist Christoph F. Strnadl, Chief IT Architect der Software AG in Österreich, überzeugt. "Gerade die Übernahme der gesamten Verantwortung, von der eher 'weichen' Seite der Prozessoptimierung bis hin zur wirklich 'harten' Implementierung in einer Workflow-Lösung, macht den Reiz dieses Projektes und einen wichtigen Mehrwert unseres Engagements aus."

PHASE 1 LÄUFT Das erste Projekt zur Automatisierung des Hypothekarkredit-Antragsprozesses ist bereits seit Februar unterwegs und befindet sich mitten in der technischen Implementierungsphase. Der gesamte, zuvor optimierte Kreditvergabeprozess, der aus nicht weniger als 155 Prozessschritten besteht und an dem 25 Software-Applikationen beteiligt sind, soll dabei vollkommen papierlos und ohne Medienbrüche ablaufen und für die Bankmitarbeiter über eine einheitliche Benutzeroberfläche zugänglich sein. Nach jedem abgeschlossenen Prozessschritt übermittelt eine Workflow-Engine den Kreditfall automatisch an den nächsten Bearbeiter. Fehlerquellen bei der händischen Übertragung von Daten seien damit ausgeschlossen, so die Software AG in einer Aussendung.

Ein Rules Management System, das von einem eigens dafür abgestellten Team der BAWAG P.S.K. betreut und aktuell gehalten werden wird, steuert die Workflows. Dadurch wird der gesamte Hypothekarkreditprozess – vom Erstbesuch des Kunden bis zur Auszahlung des Kreditbetrags – um mehr als 60 Prozent auf nur mehr wenige Tage beschleunigt.

Das Rules Management bildet auch die Basis für alle noch zukünftig zu automatisierenden Bankprozesse. Ein "Enterprise Service Bus" fungiert als übergeordnete Informations- und Fachlogik-Drehscheibe für alle Prozesse: Er sorgt dafür, dass der Prozess und die Benutzer-Masken auf unternehmensweit einheitliche Fachfunktionen und Daten zugreifen können. Diese Architektur soll – durch die Kapselung und Wiederverwendbarkeit vorhandener Bausteine – unter anderem auch die Einführung neuer Produkte signifikant beschleunigen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der BAWAG P.S.K. erhöhen. Eine Go-to-Market-Zeit im Bereich von einigen wenigen Monaten soll unter diesen Voraussetzungen keine Illusion mehr sein. "Im Bankbereich lassen sich heute Wettbewerbsvorteile kaum noch in den Produkten, sondern hauptsächlich in der Prozessautomation und der Prozessflexibilität erzielen", betont Strnadl. "Indem wir uns den komplexesten Prozess von allen – den Hypothekarkredit – als ersten vorgenommen haben, können wir dem Kunden einwandfrei nachweisen, dass unser Konzept funktioniert. In hervorragender Zusammenarbeit mit dem Projektteam der BAWAG P.S.K. sind wir dabei, einen echten End-to-end-Prozess ohne jeden Medienbruch zu implementieren, der einen hohen Return-on-Investment garantiert", so Strnadl. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: