Talend setzt auf kostenloses Master Data Management Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


28.09.2009 Thomas Mach

Talend setzt auf kostenloses Master Data Management

Der Open Source Datenintegrations-Spezialist Talend plant, eine kostenlose Master Data Management-Lösung auf den Markt zu bringen.

Der Open Source Datenintegrations-Spezialist Talend gab bekannt, alle Rechte an der Master Data Management-Technologie (MDM) von Amalto Technologies erworben zu haben. Damit sei Talend das erste Unternehmen, das eine Open-Source-MDM-Lösung anbiete, wie Bertrand Diard, Mitbegründer und CEO von Talend, erklärt. Unternehmen stünden damit exakt die gleichen Funktionen und Vorteile zur Verfügung, die proprietäre MDM-Lösungen bieten, "aber zu einem Bruchteil der sonst üblichen Kosten".

Unternehmen aller Größen müssten sicherstellen, dass sie über die "einzige Version der Wahrheit" verfügen, um eine zuverlässige und einheitliche Sicht auf die Daten von Kunden, Partnern und Angestellten zu haben. Leider sei Master Data Management für die meisten Unternehmen aber immer noch unerschwinglich. "Talend stellt nun MDM einer breiten Kundenschicht auf die gleiche Art zur Verfügung, wie es das auch mit freier und kostengünstiger Technologie für Datenqualität und Datenintegration getan hat." In Kürze will der Anbieter daher eine kostenlose Version seiner Open-Source-MDM-Lösung unter der GNU General Public License anbieten sowie eine kommerzielle Version mit zusätzlicher Funktionalität und Services für den Einsatz in Unternehmen. Diese Lösungen sollen Anfang 2010 verfügbar sein.

"Viele Global-5000-Unternehmen, mit denen wir zusammen arbeiten, werden erfreut sein, dass ein wichtiger Open-Source-Anbieter den schnell wachsenden MDM-Markt betritt. Insbesondere da dies zu einem Zeitpunkt passiert, an dem Firmen Alles unternehmen, um den ROI ihrer Projekte zu optimieren", kommentiert Aaron Zornes, Chief Research Officer bei The MDM Institute. "Talend hat nachweisbaren Erfolg in allen Softwarebereichen rund um MDM und wird seine Open-Source-Fähigkeiten nun auch auf den MDM-Markt übertragen."

"Wir haben den MDM-Markt lange Zeit analysiert und nach der richtigen Technologie gesucht, die sich einfach in unsere bestehenden Lösungen integrieren lässt", unterstreicht Diard. "Amaltos Technologie passt hervorragend, und das in einer Zeit, in der die Branche eine flexible Lösung sucht, die eine schnelle Wertschöpfung ermöglicht. MDM ist eine natürliche Ergänzung unserer Datenintegrations- und Datenqualitätslösungen und wird es unseren Kunden erlauben, alle Aspekte des Daten-Lebenszyklus abzudecken. Mit der Vorstellung der ersten Open-Source-Lösung für Master Data Management wird Talend den Markt verändern und in Augenhöhe mit etablierten Anbietern wie IBM und Oracle konkurrieren, zum Wohl aller Kunden und Anwender."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: