Retarus betreut den elektronischen Datenaustausch bei Ford Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.10.2009 Christof Baumgartner/pi

Retarus betreut den elektronischen Datenaustausch bei Ford

Die Ford-Werke planen bis zum Ende des Jahres einige EDI (elektronischer Datenaustausch) -Prozesse umzustellen.

Die Ford-Werke planen bis zum Ende des Jahres einige EDI (elektronischer Datenaustausch) -Prozesse umzustellen. Kunden und Lieferanten müssen ab dem 01. Januar 2010 ihre EDI-Anbindung an Ford direkt über OFTP oder einen "Ford Certified VAN Provider" abwickeln. In ganz Europa wurden von Ford lediglich fünf Unternehmen als "Ford Certified VAN Provider" zugelassen. Für die DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) wurde Retarus zertifiziert.

Zum 31.12.2009 wird das von Ford im Rahmen des EDI genutzte "BT EDI*Net" abgeschaltet. Daher wird das bisher genutzte "X.400"-Protokoll von Ford nicht weiter unterstützt und alle Lieferanten müssen die EDI-Anbindung zukünftig über OFTP (Odette File Transfer Protocol) herstellen. Betroffen hiervon sind alle EDI-Nachrichten, wie z.B. Bestellungen, Rechnungen und Gutschriften, die über die bisherige Lösung zwischen Ford und seinen Lieferanten ausgetauscht werden. Die Verbindung via OFTP kann mit entsprechender Software direkt oder über einen Ford Certified VAN Provider aufgebaut werden. Bei einer Anbindung über einen Ford Certified VAN Provider können Lieferanten Ihre bewährten ".400" Verbindungen zu Ford beibehalten. Somit sind keine kostenaufwendigen Änderungen an den Systemen notwendig.

Der Kölner Autobauer empfiehlt allen Kunden und Lieferanten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ihre EDI-Anbindung ab 01.01.2010 entweder direkt oder über den Münchner "Ford Certified VAN Provider" Retarus herzustellen. Retarus bietet ein umfangreiches Portfolio an EDI-Lösungen und Kommunikationsdienstleistungen, die allen Teilnehmern einer Wertschöpfungskette Geschäftsprozesstransaktionen ermöglichen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: