PTC schlägt Brücke zwischen Produktanforderungen und Entwicklung Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.11.2009 Thomas Mach

PTC schlägt Brücke zwischen Produktanforderungen und Entwicklung

Mit RequirementsLink erweitert PTC die hauseigene Daten- und Prozessmanagement-Suite Windchill. Damit sollen Herausforderungen, denen Unternehmen bei der Produktentwicklung gegenüber stehen, effizienter gemeistert werden können.

Durch den Aufbau einer "integralen Beziehung zwischen Kundenwünschen, Markterfordernissen und den zugrundeliegenden technischen Anforderungen" trage Windchill RequirementsLink dazu bei, dass "die Kunden- und Marktanforderungen von den Entwicklungsergebnissen abgedeckt und im Entwicklungsprozess angemessen verifiziert" würden, wie der Anbieter betont. Auf diese Weise seien Anwender in der Lage, "erfolgreiche Produkte" zu entwickeln, und würden von kürzeren Markteinführungszeiten, verbesserter Qualität sowie reduzierten Kosten profitieren, erläutert Brian Shepherd, Executive Vice President Produktentwicklung bei PTC.

Die Erfassung und Koordination von Anforderungen sei ein kritischer Prozess innerhalb der Produktentwicklung, der darauf abziele, Kunden- und Marktbedürfnisse in priorisierte Anforderungen, Ziele und Restriktionen umzusetzen. Gleichzeitig müsse bidirektionale Nachvollziehbarkeit zwischen Anforderungen, Analysedokumenten, Produktentwürfen, Stücklisten und Prüfdaten ermöglicht werden. Für viele Kunden sei es schwierig, diese Anforderungen korrekt zu definieren, auszuwählen, und sicherzustellen, dass sie im gesamten Entwicklungsprozess sichtbar bleiben, und die Wechselbeziehungen zwischen den Anforderungen und Produktdaten transparent bleiben. Genau hier setze RequirementsLink mit Funktionen, die dabei helfen sollen, die Erfassung und Verwaltung der Anforderungen zu optimieren, an.

"Als Softwareentwickler kennt PTC die Herausforderungen, denen unsere Kunden sich beim Management komplexer Anforderungen gegenüber sehen, sehr gut. Genauso sehen wir die Notwendigkeit, Anforderungen als integralen Teil der gesamten Produktentwicklung einzubinden", betont Shepherd. "Windchill RequirementsLink ist ein weiteres Beispiel für unser kontinuierliches Engagement in Forschung und Entwicklung. Mit dem Ausbau der Windchill-Funktionalitäten unterstützen wir unsere Kunden nachhaltig, ihre zentralen Entwicklungsprozesse zu optimieren, die wesentlich zum Erfolg ihrer Geschäftsinitiativen beitragen."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: