Nahtlos ineinander greifende IT-Landschaften Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.04.2010 Thomas Mach

Nahtlos ineinander greifende IT-Landschaften

Nach wie vor hält sich das Vorurteil, dass sich Open Source und proprietäre IT-Welten nicht vertragen. Doch zahlreiche gelungene Beispiele zeigen, dass dem nicht so ist. Vielmehr profitieren Anwenderunternehmen von einer Kombination.

Open-Source-Software bringt viele Vorteile für Anwenderunternehmen. Doch nur selten kann ein Open-Source-Projekt auf der sprichwörtlich grünen Wiese gestartet werden. Zumeist werden bestehende kommerzielle Landschaften mit Open-Source-Produkten verknüpft. Genau dabei fangen aber oft die Probleme an. Dem tritt die Open Source Business Foundation Austria (OSBF) mit innovativen Ideen entgegen.

Um etwa Lotus Notes mit dem Open-Source-Produkt SugarCRM zu verbinden, hat DCCS gemeinsam mit Kinamu Business Solutions einen Connector entwickelt. »Damit ist es den beiden Gründungsmitgliedern der OSBF Austria gelungen, ein Open-Source-Produkt äußerst erfolgreich an ein kommerzielles Produkt anzubinden«, erklärt Michael Kalaus von OSBF Austria. »Auf diese Weise wird die Lösung mächtiger und leichter einsetzbar.« DCCS und Kinamu haben zu diesem Zweck vorhandenes Know-how gebündelt und »nahtlos ineinandergreifend in ihre Schnittstelle einfließen« lassen.

Der Notes-Sugar Connector verknüpft und synchronisiert die Systeme und vermeidet dadurch Doppelerfassungen. Ausgewählte Mails, Kalendereinträge oder Kontakte können mit einem einzigen Klick an SugarCRM übertragen werden (oder von SugarCRM an Notes). CRM-Nutzer erhalten so Zugang zu sonst nur lokal gespeicherten Informationen. »Benutzer können performant alle Daten zu einer Firma vollständig in SugarCRM ablegen. Dadurch haben Verkäufer oder Key Account Manager immer den aktuellen Stand im CRM-System zur Verfügung«, erklärt Kalaus.

Kontakte aus SugarCRM können zudem über den Connector ins lokale Lotus Notes Adressbuch gespeichert und anschließend mit dem Handy synchronisiert werden. Der Rollout des Notes-Sugar Connectors erfolgt zentral.

KONTAKTE ANLEGEN OHNE CRM-SYSTEM ZU STARTEN »Der Lotus Notes Connector zu SugarCRM macht es sogar möglich, neue Kontakte anzulegen, ohne das CRM-System überhaupt starten zu müssen«, erläutert Owen Davies, IT-Projektleiter und Koordinator beim Anwenderunternehmen Bernecker & Rainer Industrie Elektronik (B&R). »Alles in allem ist der Connector eine große Erleichterung für unsere User, die über die ganze Welt verstreut arbeiten.« Auch der IT-Konzern HP verknüpft bereits seit Jahren die Open-Source-Welt mit kommerziellen Produkten. Erst jüngst gab das Unternehmen zum Beispiel bekannt, bei den hauseigenen NonStop-Hochverfügbarkeitsservern nun auch Open-Source-Frameworks zu unterstützen.

OFFENE FRAMEWORKS Mit Hilfe dieser in der Open-Source-Community verbreiteten Werkzeuge könnten Kunden und Softwarepartner unternehmenskritische Anwendungen »schnell und einfach auf die NonStop-Plattform« bringen, wie HP verspricht. Hochverfügbarkeitsanwendungen haftet das Image an, dass sie schwer zu entwickeln sind. Besonders Cluster-Systeme mit parallelen Applikationen stellen laut HP für Programmierer eine Herausforderung dar.

Hier sollen nun die quelloffenen Frameworks helfen. Diese gewinnen seit einigen Jahren zunehmend an Bedeutung, da sie Entwicklern mühevolle Arbeit abnehmen. So können beispielsweise mittlere bis große Web-Projekte ohne Frameworks heute kaum mehr wirtschaftlich realisiert werden. Die Vorteile solcher Frameworks – Produktivität, Flexibilität und Arbeitsteilung im Team – kommen in wirtschaftlich schweren Zeiten bei Anwenderunternehmen besonders gut an.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: