Message Archiver mit neuen Funktionen für Microsoft Exchange Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.05.2010 Rudolf Felser

Message Archiver mit neuen Funktionen für Microsoft Exchange

Neue Funktionen der Appliance von Barracuda Networks erlauben das Archivieren von Kalendereinträgen, Kontakten und Aufgaben aus Microsoft Exchange.

Barracuda Networks, Hersteller von Security-, Storage- und Networking-Lösungen, bietet damit die eigenen Angaben zufolge "erste Appliance-basierte Lösung mit diesen Funktionen". Die Archivierungs-Lösung soll so für eine effizientere Ablage und eine höhere Leistung des Exchange Servers sorgen.

Auch das "Stubbing"-Feature, das E-Mail-Anhänge vom Exchange Server auf den Message Archiver verschiebt, kann jetzt für alle Exchange-Elemente genutzt werden. Dabei greift der Outlook-Anwender wie gewohnt direkt auf die Attachments zu. Während sich für die User der Zugriff verbessert, wird im Backend der Exchange Server entlastet.

Stephen Pao, Vice President of Product Management bei Barracuda Networks: "Administratoren können mit Barracuda Message Archiver die Größe der Exchange-Postfächer besser verwalten, die Archivierungskosten kontrollieren und gleichzeitig den Anwendern einen schnellen Zugriff auf all ihre Daten ermöglichen."

Durch den Message Archiver können Administratoren laut Barracuda komplett auf die Nutzung von PST-Dateien verzichten (PST-Dateien sind Archivdateien, die von der Exchange-Umgebung erstellt werden, und E-Mails, Kalendereinträge, Kontakte und Aufgaben enthalten). Sie werden meist auf dem Laptop oder Desktop des Anwenders gespeichert, um die Datenmenge auf dem Server zu reduzieren. Doch viele Organisationen wünschen sich alternative Lösungen zu PST, da diese Dateien schwer zu verwalten und leicht zu manipulieren sind. Darüberhinaus stellen sie ein Sicherheitsrisiko dar, wenn sie in die falschen Hände gelangen.

Da der Barracuda Message Archiver nun alle Exchange-Daten archiviert, sei ein Rückgriff auf PST nicht mehr nötig, so der Hersteller. Alle in diesem Format archivierten Elemente könne die Appliance importieren, damit sie für die Anwender wieder nahtlos zur Verfügung stehen. Das aktuelle Release des Barracuda Message Archivers bietet Administratoren für IBM Lotus Domino Server auch die Möglichkeit, E-Mails aus NSF-Dateien zu importieren.

Die neuen Funktionen des Barracuda Message Archivers sind ab sofort für Neu- und Bestandskunden verfügbar. Die Appliance ist in sechs verschiedenen Modellen und ab einem Preis von rund 2.150 Euro erhältlich. Zusätzliche Gebühren – wie beispielsweise für Arbeitsplatzlizenzen – fallen nicht an. Bestandskunden erhalten ein kostenloses Update. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: