Vorarlberg verbessert Internetauftritt mit Sharepoint Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.09.2010 Oliver Weiss

Vorarlberg verbessert Internetauftritt mit Sharepoint

Das Land Vorarlberg und ACP haben mit Microsoft Sharepoint die Website www.behinderung-vorarlberg.at noch besser an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung angepasst und gleichzeitig auch die Betreuung der Homepage vereinfacht.

Die Website www.behinderung-vorarlberg.at enthält Informationen zu allen Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen in Vorarlberg. Der Info-Pool wird von der Landesregierung betrieben und von den MitarbeiterInnen des IfS (Institut für Sozialdienste) redaktionell betreut. Nun wurde die Website auf ein WAI-kompatibles (Web Accessibility Initiative) Design basierend auf Microsoft SharePoint 2007 erneuert. Für die Realisierung zeichnet ACP verantwortlich.

Unter der Nutzung bestehender Synergien sollte der neue Internetauftritt zu einer lebendigen Plattform avancieren, die einfach zu konfigurieren ist und dennoch die internationalen WAI-Kriterien für User mit besonderen Bedürfnissen erfüllt. Das IfS verwendete SharePoint 2007 bereits intensiv für das Intranet, die Mitarbeiter waren daher an die userfreundliche, flexible Technologie gewöhnt – ein weiterer Grund, SharePoint auch für das Update der Website zu verwenden.

SharePoint ermöglichte einerseits eine vollständige Übernahme der Corporate Design-Vorgaben des Landes Vorarlberg und andererseits die Abbildung der Daten aus einer bestehenden Datenbank. Durch die Migration der bestehenden Dateninhalte konnte die Umsetzungszeit erheblich reduziert werden, da keine neuerliche, manuelle Eingabe erforderlich war.

Vereinfachung und Unabhängigkeit sind die zentralen Vorteile der neuen Website. Die Mitarbeiter des IfS verfügen mit SharePoint über ein Redaktionssystem, das sich einfach und flexibel ihren Anforderungen anpasst. Das IfS führt auch selbst Konfigurationsschritte in SharePoint durch. Dafür war in der bisherigen Lösung ein externer Lieferant notwendig.

Verbesserte Datenqualität Die wesentlichste Verbesserung durch die neue Lösung betrifft allerdings die Qualität der Daten und Informationen. Die Datenverwaltung im Hintergrund basiert nun auf einem Modell aus einfachen SharePoint-Listen. Die Verwaltung von Änderungen erfolgt von einer zentralen Stelle, wodurch Duplizierungen entfallen. Dies stellt eine entscheidende Weiterentwicklung zum alten System dar, bei dem es schwierig war den Überblick zu behalten, wo welcher Inhalt verwendet wurde. Neben der Datenqualität konnte aber auch die Datenpflege verbessert werden.

"Von der Neugestaltung des Info-Pools profitieren alle Seiten. Unsere Mitarbeiter können einfach und unkompliziert Änderungen vornehmen und somit den Nutzern immer die aktuellsten Informationen zur Verfügung stellen. Die Herausforderung, sämtliche Anforderungen an eine WAI-konforme Plattform zu erfüllen und darüber hinaus die Handhabung zu verbessern, konnte nur mit der hohen fachlichen und vor allem auch persönlichen Kompetenz sämtlicher ProjektmitarbeiterInnen seitens ACP und IfS gemeistert werden. Ich freue mich, dass durch gemeinsame Leistung ein vorbildliches Projekt geschaffen wurde", kommeniert Jürgen Deuble, Projektleiter Info-Pool Ifs.

In Zukunft sollen auf der Website, neben der Erweiterung der dynamischen Inhalte, zusätzliche SocialWeb- und Kollaborationsfunktionalitäten, Umfragen, Diskussionen und die Einbindung von RSS-Feeds (Rich Site Summary) anderer Seiten im Behindertenbereich folgen. Auch die direkte Information via Newsletter ist angedacht.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: