Citrix: Einfachere Verwaltung aller Endgeräte Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.10.2010 Oliver Weiss

Citrix: Einfachere Verwaltung aller Endgeräte

Unternehmen stehen immer mehr vor der Herausforderung, ihren Angestellten per Smartphone und iPad Zugriff auf das Firmennetzwerk zu ermöglichen. Mit XenDesktop 5 will Citrix das Management unterschiedlichster Endgeräte vereinfachen.

Citrix Systems hat Reseller, Integratoren und Partner zu deren Erfahrungen mit Desktop-Virtualisierung befragt. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden anlässlich der jährlichen Channel-Konferenz Citrix Summit in Berlin vorgestellt. Die Erhebung mit dem Titel »Citrix European Channel Index« kommt zu beeindruckenden Resultaten. So erwarten die teilnehmenden Citrix-Solution-Partner für die Jahre 2008 bis 2012 eine durchschnittliche Wachstumsrate von 99 Prozent: Während 2008 noch 375 unternehmensweite Desktop-Virtualisierungsprojekte ins Leben gerufen wurden, stieg diese Zahl bis 2010 auf insgesamt 1.555. Für 2011 werden insgesamt 2.801 Aufträge erwartet, für 2012 sind es sogar 5.876 Projekte.

»Bei diesen Projekten handelt es sich immer um den unternehmensweiten Einsatz von Desktop-Virtualisierung und keinesfalls nur um die Nutzung von Virtual Desktop Infrastructure in einzelnen Abteilungen«, erklärt Jens Lübben, Geschäftsführer Deutschland und Area Vice-President der Region Central Europe bei Citrix Systems. »Umfangreiche Desktop-Virtualisierungsmaßnahmen umfassen eine ganze Reihe an unterschiedlichsten Technologien und Komponenten, um alle Arten von Nutzerszenarien optimal abbilden zu können. An diesem Punkt kommen unsere Partner ins Spiel: Deren kompetente Beratung spielt dabei eine sehr wichtige Rolle und ist bei derartigen Projekten unerlässlich.«

REDUZIERTE TCO Als einen der wesentlichen Gründe für die steigende Nachfrage nach Desktop-Virtualisierungsprojekten nennen die befragten europäischen Reseller vor allem reduzierte TCO-Kosten (Total Cost of Ownership). Durch die zentralisierte Verwaltung des gesamten PC-Bestands eines Unternehmens seien nach wie vor hohe Einsparungen möglich.

Zu den wichtigsten Vorteilen für Unternehmenskunden zählen laut Studie in erster Linie die schnellere Bereitstellung von Desktops, eine leichtere Desktop-Migration sowie die bessere Unterstützung von immer mehr mobilen Endgeräten oder Heimarbeitsplätzen.

BESSERE UNTERSTÜTZUNG MOBILER ENDGERÄTE Die Erfahrung aus bereits abgeschlossenen Projekten zeigt, dass die durchschnittlichen Kosteneinsparungen typischerweise bei zirka 20 Prozent liegen. Erwartet wird auch hier eine Steigerung auf bis zu 35 Prozent bis 2014. Hinsichtlich dieser Zahlen rechnen die Befragten aktuell bereits innerhalb von 12 bis 18 Monaten mit einem Return-on-Investment (ROI). Um ein aussagekräftiges Bild von der Marktsituation zu erhalten, wurden für den »Citrix European Channel Index« Partner in ganz Europa befragt. Insgesamt nahmen 20 Prozent aller Citrix-Solution-Provider an der Befragung teil. Es handelt sich dabei um eine der umfangreichsten Untersuchungen im europäischen Channel-Segment.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: