SeeTec 5.3.7 mit WebClient und MobileClient verfügbar Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.01.2011 pi/Rudolf Felser

SeeTec 5.3.7 mit WebClient und MobileClient verfügbar

Seit Dezember ist die Version 5.3.7 der Videomanagement-Softwarelösung SeeTec 5 erhältlich. Sie bietet unter anderem zusätzliche Wege für einen mobilen und flexiblen Systemzugriff.

Darüber hinaus werden neue Hardware-Modelle von ACTi, Axis, Bosch, Ganz, IQ InVision, Siemens und Vivotek sowie weitere Kamera-Funktionen unterstützt.

Der ab Version 5.3.7 verfügbare SeeTec WebClient eignet sich zur raschen Nachqualifizierung von Alarmen oder Verdachtsfällen per Fernzugriff. Über die Live-Ansicht kann sich der Nutzer einen Überblick über die aktuelle Situation vor Ort verschaffen, in der Archivansicht können beispielsweise Alarmaufzeichnungen eingesehen werden.

Der WebClient ermöglicht die Verbindung mit einer oder mehreren SeeTec-Installationen über das Internet ohne vorherige Software-Installation. Zum Start kann ein beliebiger Windows- oder Linux-basierender PC mit Internetzugang und Java benutzt werden. Die WebClient-Anwendung ist browserunabhängig, für die Darstellung der Kamerabilder müssen keine zusätzlichen PlugIns oder Codecs installiert werden. Möglich wird dies durch die Nutzung der SeeTec TranscodingEngine, die verschiedene Quellformate in Motion JPEG konvertiert.

Der SeeTec MobileClient ermöglicht den Empfang und die Bearbeitung von Alarmen auch auf mobilen Endgeräten. Tritt in SeeTec ein Alarm auf, wird dieser auf dem Smartphone akustisch und visuell signalisiert. Der Nutzer kann dann die Alarmsequenz einsehen und den Alarm quittieren oder mobil auf das Live-Bild der Alarm-Kamera zugreifen. Der SeeTec MobileClient ist derzeit für Blackberry-Modelle verfügbar, Lösungen für weitere Plattformen (unter anderem Android) sind laut dem Hersteller derzeit in Vorbereitung. Unterstützt werden UMTS- und WLAN-Datenverbindungen.

Im neuen Release wurde darüber hinaus der Funktionsumfang der SeeTec Analytics-Produktreihe erweitert. So steht nun ein "Scene Change"-Filter zur Verfügung, durch den etwa Beleuchtungsänderungen oder ein Verdrehen der Kamera automatisch erkannt werden können. Zusätzlich können in der Live-Ansicht die Tracking-Daten der Videoanalyse eingeblendet werden. Erkannte Objekte (unter anderem Personen oder Fahrzeuge) werden im Bild markiert und entsprechend klassifiziert. Beide Funktionalitäten sind für alle SeeTec Analytics-Pakete verfügbar.

Mit der Version 5.3.7 ist die SeeTec-Software zudem nun in 13 Sprachen verfügbar – neu hinzugekommen ist Tschechisch. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: