Mehrwert für gemischte Virtualisierungswelten Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.02.2009 Thomas Mach

Mehrwert für gemischte Virtualisierungswelten

Microsoft und Citrix dehnen die bestehende Partnerschaft auf Servervirtualisierung aus.

Der Applikationsspezialist Citrix Systems will mit dem Project Encore die bereits seit zwanzig Jahren bestehende Partnerschaft mit Microsoft bei Anwendungs- und Desktopvirtualisierung nun auch auf Server-Virtualisierung ausdehnen. Als Teil der strategischen Allianz präsentierte das Unternehmen nun wie angekündigt Citrix Essentials für Microsoft Hyper-V. Die Lösung biete erweiterte Managementfunktionen für die Microsofts Virtualisierungstechnologie, wodurch Unternehmen "hochskalierbare und agile virtuelle Infrastrukturen aufbauen" könnten, die besonders leicht zu verwalten seien, wie Frank Artale, Group Vice President Worldwide Business Development bei Citrix Systems, erläutert. Zudem erleichtere die Lösung das Management von Windows Server 2008 Hyper-V und System Center.

Citrix und Microsoft wollen darüber hinaus auch bei Marketing und Vertrieb kooperieren, damit "Microsoft-Kunden die neue Lösung so schnell wie möglich zur Verfügung" stehe, wie Mike Neil, General Manager Virtualization Strategy bei Microsoft, erklärt. "Citrix Essentials für Hyper-V bietet Microsoft-Kunden einen hohen Mehrwert für ihre Investitionen in die Windows-Plattform und die Virtualisierungslösungen von Microsoft. Wir erwarten, dass Citrix Essentials die Verbreitung von Hyper-V in Unternehmen beschleunigen wird. Denn es ist eine ähnlich leistungsfähige Lösung wie Citrix XenApp, das die Windows Server-Plattform seit fast 20 Jahren bei der Anwendungsbereitstellung erweitert."

Microsoft wolle daher sicherstellen, dass "künftige Produktversionen des Microsoft System Center den Xen Server" unterstützen, "damit Kunden gemischte Hyper-V- als auch Xen Server-Umgebungen" betreiben könnten. "Citrix und Microsoft haben in ihrer langjährigen Zusammenarbeit erfolgreich Mehrwert für die Windows-Plattform geschaffen", ergänzt Artale. "Unsere Partnerschaft auf der Client-Seite hat das Desktop-Computing für 200.000 Unternehmen und mehr als hundert Millionen Endnutzer enorm verbessert. Wir freuen uns, diese Partnerschaft auf die Server-Virtualisierung auszuweiten. Dies ist ein neues Kapitel in der Geschichte einer der erfolgreichsten Partnerschaften der Branche."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: