K4 verbessert auch Katalog-Produktion Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.03.2009 Rudolf Felser

K4 verbessert auch Katalog-Produktion

Das Omega Institute in den USA spart mit dem Redaktionssystem von Vjoon Zeit bei der Produktion seiner Kurs-Kataloge.

Der K4-Integrator Managing Editor Inc. (MEI) hat bei dem amerikanischen Omega Institute for Holistic Studies das Redaktionssystem Vjoon K4 erfolgreich implementiert. Der Kursanbieter hat die Workflow-Management-Lösung auf Basis von Adobe InDesign und InCopy bereits zur Produktion von zwei Jahreskatalogen eingesetzt, seine Webinhalte auf eomega.org ebenfalls mit K4 bearbeitet – und so direkt Zeit und Kosten gespart. Aktuell produzierte Omega seinen 144-seitigen Sommer-Kurskatalog 2009 mit K4 in Buchform, der in einer Auflage von knapp 480.000 Exemplaren per Mailing an die komplette Adressliste der Organisation versendet wurde. Bereits Ende 2008 veröffentlichte Omega in der K4-Einführungsphase seine 26 Seiten umfassende Winterbroschüre.

Das Omega Institute arbeitet an 20 Arbeitsplätzen mit K4. Die Redaktion nutzt außerdem den K4 XML Exporter zum Export der Printinhalte in seine Website sowie den K4 Web Editor für die schnelle und einfache, webbasierende Textbearbeitung und -korrektur. Um künftig seine XML-Entwicklung zu managen und seinen Workflow für den Print-to-Web Austausch mit K4 noch effizienter zu gestalten, arbeitet das Web-Team von Omega zusätzlich mit dem Marketingdienstleister MEA Digital zusammen.

AUTOMATISIERTER DATENEXPORT Seit der Implementierung von K4 hat die Katalog-Redaktion des Omega Institutes ihren Workflow erneuert und dabei verschlankt. Bereits jetzt sparen sie mit K4 sowohl Zeit als auch Material. Dank der leistungsstarken K4-Datenbank können die Mitarbeiter einfacher zusammenarbeiten: Die Layouter beginnen sofort mit der Seitengestaltung, noch bevor der gesamte redaktionelle Inhalt eingetroffen ist. Umgekehrt tragen die Redakteure fortlaufend Text nach. Dank der Einbindung von PDFs können die Mitarbeiter Korrekturabzüge leichter in Umlauf bringen, auf denen sie – ganz im Sinne des elektronischen Content-Managements – Kommentare verwalten können, anstelle dafür Ausdrucke zu verwenden. Und dank des neuen, automatisierten XML-Exportvorgangs sparte die Online-Redaktion bereits dreiviertel der bisher benötigten Zeit zur Aufbereitung des Sommerangebots für die Omega-Website.

"Durch den Einsatz von K4 haben wir ein besseres Verständnis unseres Workflows entwickelt. Das System hat uns dabei unterstützt, eine unglaubliche Menge von Daten zu organisieren und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Teams in unserer Organisation – Web, Redaktion, Layout, Programmierung – optimiert", erläutert Jennifer Brown, Chefredakteurin am Omega Institute. "Die Zeitersparnis wurde sofort offensichtlich. Das schätzen wir sehr."

Die Mitarbeiter des Omega-Institutes beabsichtigen, K4 künftig noch stärker für den reinen Online-Content ihrer Website einzusetzen. Da es im Web weniger Zeichenbeschränkungen gibt, wollen sie dort beispielsweise ausführliche Biografien der Kursleiter einbinden. Ab sofort können die Mitarbeiter K4 als "Tresorraum" nutzen, in dem sie alle zusätzlichen Informationen und Daten für das Web speichern und mit InCopy und dem K4 Web Editor vollständig bearbeiten können.

Für MEI ist das Omega Institute ein interessantes neues Mitglied der K4-Community, das einen ganz anderen Markt repräsentiert, der ebenfalls vom optimierten, elektronischen Publishing profitieren kann. "Diese Installation zeigt, dass K4 nicht nur ein Redaktionssystem für Zeitschriften und Nachrichtenredaktionen ist", sagt Linda Bruce, Vice President of Enterprise Sales bei MEI. "Es ist eine leistungsstarke Lösung für das Workflow- und Content-Management für jede Organisation, die wichtige Daten für Printmedien, das Web oder beides veröffentlichen möchte." (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: