Flüssige Datenerfassung verbessert Logistik bei Murauer Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.03.2009 Thomas Mach

Flüssige Datenerfassung verbessert Logistik bei Murauer

Bei Murauer Bier sind die Lieferfahrer mehr als nur Chauffeure des kühlen Nass. Möglich macht dies eine mobile Logistikkomplettlösung von Unit-IT.

Der Getränkehandel ist ein Geschäft, in dem das Wissen um den Kunden eine eminent wichtige Grundlage ist. Besonders für eine effiziente Zustell-Logistik. Das SAP-Systemhaus Unit-IT, ein Tochterunternehmen von Siemens Österreich, half nun der steirischen Traditionsbrauerei Murauer Bier mit einer Komplett-Lösung zur Automatisierung der Zustell-Logistik dabei, Zeit und Geld zu sparen. Die mobile IT-Lösung (m)BEV wurde von Unit-IT speziell für die Anforderungen der Zustell-Logistik des Getränkehandels und zur nachhaltigen Automatisierung der branchenspezifischen Prozesse entwickelt. Die Suite wurde bei Murauer in die bestehende ERP-Lösung eingebunden. »Wir mussten früher die Belege manuell erfassen und eingeben, und unsere Fahrverkäufer hatten einen hohen administrativen Aufwand bei Tour-Ende. Für mich als Controller war es schwierig, aussagekräftige Kennzahlen zu generieren und die Lagerstände in den Depots zu überwachen«, erklärt Stefan Auer, Controlling und Projektleitung bei Murauer Bier, die Ausgangslage. Zudem sollte es die künftige Lösung ermöglichen, telefonischen Vorverkauf und Heimdienstbelege direkt auf der Tour zu verarbeiten sowie Leergut-Inkasso- und Order Prozessing abzuwickeln. Darüber hinaus sollte die Kontrolle des Bestandes direkt am LKW möglich sein und ein geschlossenes Lagerstandsystem mit Kommissionen eingerichtet werden.

Diese Anforderungen deckt die Unit-IT-Lösung ab, da sie aus robusten mobilen Endgeräten für den Einsatz der Fahrverkäufer vor Ort, einer speziell entwickelten Fahrverkaufs- und Zustell-Logistik-Applikation für die mobilen Clients und dem Unit-IT Datenkommunikations-System DatCoS. besteht. Die mobile Applikation auf den Clients basiert auf Microsofts Windows Mobile. Beim Einsatz der mobilen Endgeräte sei der Kunde zwar grundsätzlich herstellerunabhängig, erläutert Unit-IT-Geschäftsführer Karl-Heinz Täubel. Unit-IT empfehle aber das mobile Terminal MC9000-S von Motorola, das auch bei Murauer Bier eingesetzt würde.

Die Murauer Brauerei hat einen eigenen Fuhrpark mit einigen Sattelzügen und 40 LKW, um den Kunden die nötige Flexibilität in der Betreuung bieten zu können. 70 Fahrverkäufer sind mit 45 MC9000-S ausgestattet. Mit den Geräten wird die interne wie externe Kommunikation erledigt. DatCoS fungiere dabei quasi als Datenempfangssystem und stelle sicher, dass auf der mobilen Client-Seite unterschiedliche Betriebssysteme und Hardware reibungslos mit den zentralen Servern (SAP, Archivierungs- und Datenbank-Server) kommunizieren können.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: