Tibco spendet General Interface der Open Source-Gemeinde Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


07.04.2009 Thomas Mach

Tibco spendet General Interface der Open Source-Gemeinde

Tibco spendet sein General Interface der Open Source Community. Ziel: Höherwertige Ajax-Anwendungen.

Der Infrastruktursoftware-Spezialist Tibco Software übergibt sein General Interface der Open Source-Community. Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben den Freigabeprozess der Dojo Foundation erfolgreich durchlaufen und spendet das Interface ebenjener. Mit dem Projekt soll Entwicklern der Zugang zum General Interface-Quellcode ermöglicht werden, Tibco und Dojo hoffen, dass dies die Entwicklung zuverlässiger Ajax-Anwendungen, -Komponenten und -Portlets mit dem Look and Feel graphischer Desktop-Oberflächen antreibt.

"General Interface ist eine komplett auf Ajax basierende Rich Internet Application-Plattform. Eine große Anzahl führender Global 2000-Unternehmen nutzt diese Plattform für ihre unternehmenskritischen Webanwendungen. Sie stellt eine perfekte Ergänzung des Dojo Toolkit dar", erklärt Dylan Schiemann, Vice President bei der Dojo Foundation und CEO von Sitepen. "Zusammen schafft diese Gruppe an Entwicklerwerkzeugen ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Dadurch ist sicher gestellt, dass die Entwickler Zugang zu den richtigen Tools und dem richtigen Support bekommen, um erfolgreich zu sein. Zwischen General Interface, dem Dojo Toolkit und anderen Projekten der Foundation existieren vielfältige Integrationsmöglichkeiten. Zurzeit arbeiten wir an einer engeren Integration zwischen dem Dojo Toolkit und General Interface für das nächste offizielle Release."

"Von der Übergabe des General Interface-Quellcodes an die Dojo-Entwicklergemeinde erhoffen wir uns einen Kreativitäts- und Innovationsschub in der Anwendungsentwicklung", ergänzt Tom Laffey, Executive Vice President of Products and Technology bei Tibco. "Unsere Partnerschaft mit der Dojo Foundation ist lediglich der nächste Schritt in unserer allgemeinen Open Source-Strategie. Dank unserer Bemühungen, der Open Source-Gemeinde erstklassige Produkte zur Verfügung zu stellen, können wir gleichzeitig den Nutzen für unsere weltweiten Enterprise-Kunden erhöhen. Denn im Austausch für unsere Expertise erhalten wir wertvolle Erkenntnisse aus der Community, die wir weitergeben. Der Quellcode, den wir den Dojo-Entwicklern überlassen, ist Zeile für Zeile der exakte General Interface-Code für Unternehmen, der derzeit bei vielen Fortune-500-Organisationen weltweit eingesetzt wird."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Service

Acceptance Testing: Trotz knapper Ressourcen

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: