BMD: Tintenlose Unterschrift für Steuerberater BMD: Tintenlose Unterschrift für Steuerberater - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.07.2015 pi/Rudolf Felser

BMD: Tintenlose Unterschrift für Steuerberater

Digitale Signatur einmal anders: BMD Business Software aus Steyr will dem Unterschreiben auf ausgedruckten Formularen ein Ende setzen und so seinen Kunden Zeit und Geld sparen.

Roland Beranek, Leiter der BMD-Akademie, präsentiert die Unterschrift auf dem Pad.

Roland Beranek, Leiter der BMD-Akademie

© BMD

Bisher galt: Ein Formular, beispielsweise eine Steuererklärung, wird ausgedruckt, den Klienten zur Unterschrift vorgelegt, wieder eingescannt und schließlich wird das Original vernichtet bzw. im Ordner abgelegt. Die tintenlose Unterschrift verkürzt diesen Prozess deutlich. BMD Business Software aus Steyr bietet seit geraumer Zeit die tintenlose Unterschrift für Steuerberatungskanzleien an. "Die tintenlose Unterschrift durch die BMD Softwarelösung spart nicht nur Papier, sondern sowohl den Steuerberatern bzw. Wirtschaftsprüfern als auch deren Klienten kostbare Zeit", erläutert Roland Beranek, Leiter BMD Akademie. "Wir erwarten, dass bis 2018 rund 90 Prozent der österreichischen Steuerberater auf die tintenlose Unterschrift setzen."

Der Klient muss mit der BMD-Lösung nicht mehr auf dem Papierausdruck unterschreiben, welcher im Nachhinein wieder eingescannt werden muss. Das Dokument, beispielsweise die Steuererklärung, wird nur mehr fiktiv als Vorschau angezeigt und wird von dem speziellen "Xyzmo Pad" übernommen. Der Klient kann dann direkt auf dem Pad die Unterschrift leisten. Automatisch startet anschließend das Archivierungsprogramm und übernimmt das Dokument mit der rechtsgültigen Unterschrift in das Archiv. Ein weiterer Vorteil ist, dass kein Papier ausgedruckt werden muss, und das Dokument sofort im BMD-Archivierungsprogramm übernommen wird.



Roland Beranek, Leiter der BMD-Akademie, präsentiert die Unterschrift auf dem Xyzmo Pad.

Das Xyzmo Pad, auf das BMD für seine Lösung setzt, erfasst mehr als nur das Bild einer Unterschrift. Ein reines Bild wäre für einen Schriftsachverständigen vor Gericht quasi wertlos. Deshalb zeichnet das Pad alle Merkmale einer Unterschrift wie Schreibgeschwindigkeit, Druck und Schreibrhythmus auf. Auf Basis dieser Daten können Schriftsachverständige ein Gutachten erstellen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: