Gastkommentar: Ohne ERP-Strategie geht gar nichts! Gastkommentar: Ohne ERP-Strategie geht gar nichts! - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.11.2014 :: Printausgabe 23/2014 :: Christoph Weiss*

Gastkommentar: Ohne ERP-Strategie geht gar nichts!

Eine vor kurzem von der SIS Consulting GmbH bei einheimischen KMU durchgeführte Umfrage zum Thema ERP ergab ein ernüchterndes Ergebnis.

Christoph Weiss, Geschäftsführer von Weiss Consulting

Christoph Weiss, Geschäftsführer von Weiss Consulting

© Weiss Consulting

Nicht einmal jedes zehnte befragte Unternehmen hat eine definierte ERP-Strategie und nur jeder zweite Geschäftsführer wusste, was ein ERP-System überhaupt ist. Leider geht es aber heutzutage ohne eine strategisch und operativ sinnvolle ERP-Ausrichtung nicht mehr, dauerhaft am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Die strategische Ausrichtung eines Unternehmens beginnt bereits bei der Entwicklung einer individuellen Unternehmensstrategie. In vielen Unternehmen gibt es jedoch keine klar formulierte Strategie.

Die Gefahr, dass ohne Unternehmensstrategie eine falsche ERP-Strategie entwickelt wird, ist daher sehr groß. Und es liegt entsprechend auch nahe, dass möglicherweise im ERP-Auswahlprozess das falsche ERP-System favorisiert wird. Dies zeigt sich unter anderem in unzähligen Change Requests bis die Standardsoftware zu einer "Quasi-Individualsoftware" adaptiert wird, die Geschäftsprozesse schlussendlich suboptimal abgebildet sind und die Benutzerfreundlichkeit auch noch darunter leidet.

Daher ist es unumgänglich, dass Unternehmen genügend Zeit investieren, um sich strategiekonform auszurichten. Das erfolgt meist "Top down", vom Top-Management heruntergebrochen auf die einzelnen Funktions- und Verantwortungsbereiche bzw. Regionen. Aus einer allgemeinen Unternehmensstrategie können durchaus weitere Detailstrategien wie die IT- und daraus die ERP-Strategie abgeleitet und in weiterer Folge optimal ausgerichtete Geschäftsprozesse entwickelt werden.

Auch wenn im Unternehmen ein ERP-System bereits erfolgreich eingeführt worden ist, ist es unerlässlich sich regelmäßig mit der Unternehmens- und ERP-Strategie auseinanderzusetzen und gegebenenfalls Maßnahmen treffen, um den Anpassungsbedarf entsprechend festzuhalten und umzusetzen. Ein nachhaltiges integratives ERP-Strategie-Management wird immer häufiger zum notwendigen Umgang mit einer sich schnell ändernden Geschäftswelt.

* Christoph Weiss ist Enterprise-Systems-Experte und Geschäftsführer von Weiss Consulting.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: