Globaler ERP-Rollout: unit-IT harmonisiert IT-Landschaft von Aspöck Globaler ERP-Rollout: unit-IT harmonisiert IT-Landschaft von Aspöck - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.02.2016 pi/Rudolf Felser

Globaler ERP-Rollout: unit-IT harmonisiert IT-Landschaft von Aspöck

Um im weltweiten Wettbewerb bestehen zu können, setzen immer mehr international tätige Unternehmen auf ein zentrales Enterprise-Ressource-Planning-System (ERP). Auch der oberösterreichische Traditionsbetrieb Aspöck Systems hat seine Niederlassung in Polen mit der Zentrale in Peuerbach harmonisiert und damit sämtliche konzerninternen Geschäftsprozesse vereinheitlicht. Für die Implementierung und Umsetzung des zentralen ERP-Systems zeichnete der österreichische IT-Dienstleister unit-IT verantwortlich.

Aspöck-Zentrale in Peuerbach

Aspöck-Zentrale in Peuerbach

© Aspöck Systems

Die IT-Landschaften multinationaler Unternehmen sind meist sehr heterogen ausgeprägt. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass einzelne Niederlassungen eigene IT-Insellösungen einsetzen. Daraus resultieren voneinander abweichende Stammdatenverwaltungen, die zu höheren Kosten sowie zu Verzögerungen bei Durchlauf- und Lieferzeiten führen. Daher gilt es, konzerninterne Schnittstellen zu reduzieren und standortübergreifende Standards für zwischen- und innerbetriebliche Abläufe zu definieren.

Mit weltweit acht Niederlassungen verfügt auch Aspöck Systems, Hersteller von Lichtanlagen für Fahrzeuganhänger, über ein breites, internationales Vertriebs- und Servicenetz. Das stetig steigende Wachstum des 1977 gegründeten Familienbetriebs erfordert jedoch, dass die unternehmensinternen Abläufe sämtlicher Standorte transparent und übersichtlich sind. Infolgedessen hat sich Aspöck für einen globalen ERP-Rollout für seine neue Niederlassung in Polen entschlossen. Mit unit-IT hat sich das Unternehmen einen starken Partner mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung ins Boot geholt. Ziel des gemeinsamen Projektes war es, die Produktionsprozesse des polnischen Standortes in das zentrale ERP-System zu integrieren, sodass sie von der Firmenzentrale in Peuerbach aus gesteuert werden können. Zudem galt es, ein Basistemplate zu erstellen, das auch für künftige Standorte genutzt werden kann.

TRANSPARENT, EFFIZIENT UND ZEITSPAREND

Zu Beginn des Mammutprojektes wurde zunächst eine Lückenanalyse der fehlenden ERP-Prozesse durchgeführt. Darauf basierend wurden anschließend zahlreiche SAP-Module, wie etwa Controlling, Extended Warehouse Management oder Financial Accounting, implementiert. Das konzerninterne ERP-System ermöglicht nun die Abbildung von Inter-Company-Prozessen, wie etwa Umlagerungsbestellungen. Dies vereinfacht etwaige Änderungen und Abstimmungen und bringt damit eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.

Als Resultat des globalen ERP-Rollouts verfügt Aspöck über ein ganzheitliches, effizientes System, in dem die Ressourcen des Unternehmens länderübergreifend verwaltet und bedarfsgerecht gesteuert werden können. Mithilfe des von unit-IT erstellten ERP-Basistemplates kann das Unternehmen seinen internationalen Erfolg weiter ausbauen.

LOKAL VERANKERT – GLOBAL ERFOLGREICH

"Wir suchten nach einem regionalen Partner auf Augenhöhe, der die Prozesse unseres Unternehmens versteht sowie schnell und flexibel auf neue Anforderungen reagiert. unit-IT hat neben zahlreichen Beratungsaufträgen auch dieses Projekt zur unserer vollsten Zufriedenheit bewerkstelligt. Aus diesem Grund arbeiten wir nun gemeinsam daran, auch unsere Niederlassung in Portugal in das zentrale ERP-System zu integrieren", betont Karl Aspöck, Geschäftsführer der Aspöck Systems GmbH.

Das Erfolgsrezept der Partnerschaft beruht auf der jahrelangen Erfahrung, die die beiden mittelständischen Unternehmen bei internationalen, mehrsprachigen Projekten gesammelt haben. Auch die enge Zusammenarbeit zwischen unit-IT und dem Mutterkonzern Atos war hier ein wichtiger Faktor. "ERP-Harmonisierungsprojekte dieser Größenordnung sind sehr komplex, da Unternehmen in einem globalen Verbund oftmals unterschiedliche Anforderungen an einzelne ERP-Funktionen haben. In Zusammenarbeit mit lokalen Experten der Atos-Gruppe ist es uns gelungen, das Projekt in Polen – auch unter Berücksichtigung der länderspezifischen gesetzlichen Bestimmungen – erfolgreich umzusetzen", freut sich Karl-Heinz Täubel, Geschäftsführer der unit-IT Dienstleistungs GmbH & Co KG. Im Sinne dieses Best Practice-Ansatzes werde nun auch der ERP-Rollout am portugiesischen Standort durchgeführt. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: