Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.04.2017 Wolfgang Franz/pi

SAP-Umfrage: S4/HANA und Cloud am wichtigsten

Larsen & Toubro Infotech legt Report "Trendthemen in der SAP-Welt 2017/2018" vor.

Drei Viertel der SAP-Anwender stufen S4/HANA als Toptrend für die nächsten Jahre ein.

Drei Viertel der SAP-Anwender stufen S4/HANA als Toptrend für die nächsten Jahre ein.

© Archiv

S4/HANA und Cloud haben die höchste Priorität für die SAP-Anwenderschaft in Deutschland. Dies geht aus dem aktuellen Report "Trendthemen in der SAP-Welt 2017/2018" hervor, die der internationale IT-Dienstleister Larsen & Toubro Infotech (www.lntinfotech.com) vorgelegt hat. Die Studie basiert auf einer Expertenumfrage unter 57 IT- und 43 SAP-Fachleuten und beleuchtet die CIO-Agenda der Corporate IT allgemein und der SAP-IT im Besonderen.

Demnach stufen beinahe drei Viertel (72 Prozent) der SAP-Anwender die neue betriebswirtschaftliche Softwaregeneration S4/HANA als Toptrend für die nächsten Jahre ein. Allerdings will weit über die Hälfte (58 Prozent) der Unternehmen zunächst nur von Business Warehouse auf das In-Memory-Konzept HANA umstellen und erst in einem zweiten Schritt und zeitlich verzögert die vollständige Migration auf S4 vollziehen, hat der Report zutage gefördert. Als Hauptgründe für die schrittweise Umstellung nennen 51 Prozent Budgetrestriktionen und 54 Prozent (Mehrfachnennungen waren erwünscht) Risikominimierung. 63 Prozent bewerten die Migration von SAP Business Warehouse auf HANA als "risikoarm", hingegen betrachten über die Hälfte (51 Prozent) die weitergehende Aufrüstung auf S4/HANA als "erhebliches Risiko".

Zwei Drittel zieht es in die Cloud
Das Topthema Cloud steht bei gut zwei Dritteln (70 Prozent) der CIOs von SAP-Anwendern an zweiter Stelle auf der Prioritätenliste. Hierin unterscheiden sich übrigens die Ergebnisse zur Umfrage über Corporate-IT allgemein und SAP im Besonderen: Übergreifend steht Cloud Computing auf Platz eins, in der SAP-Anwenderschaft hingegen nach S4/HANA auf dem zweiten Platz. Einigkeit herrscht beim Trend zu hybriden IT-Umgebungen. 72 Prozent der SAP-Anwender richten sich auf hybride SAP-Landschaften ein, 86 Prozent der Corporate-IT-Befragten auf hybride Mixturen aus Onsite- und Cloud-IT.

Ein weiteres Thema steht übrigens laut Report ausschließlich bei SAP-Anwendern auf der Agenda: das Upgrade des Solution Manager auf die aktuelle Version 7.2. Der Zusammenhang ergibt sich laut Studie, weil die damit verbundenen neuen Funktionen zur Modellierung und Verwaltung der Geschäftsprozesse insbesondere nützlich sind bei der Einführung von S4/HANA. 58 Prozent stimmten diesem Trend voll zu.

Industrial Internet of Things gewinnt an Bedeutung
Als weiteres Topthema nennt die Studie das Industrial Internet of Things (IIoT). Übergreifend stufen 61 Prozent das IIoT als einen Megatrend ein, unter der SAP-Anwenderschaft liegt es sogar bei 65 Prozent. Unter den Top 5-Trendthemen befindet sich, wenig erstaunlich, auch die CyberSecurity. 58 Prozent der SAP-Anwender stufen den Schutz vor Cyber-Angriffen als sehr wichtig ein, weitere 35 Prozent immerhin noch als wichtig.

Auf dem sechsten Platz der CIO-Agenda stehen laut dem Report "Trendthemen in der SAP-Welt 2017/2018" unternehmensübergreifende IT-Architekturen, wie beispielsweise eine unternehmensübergreifende Supply Chain. Für gut die Hälfte (51 Prozent) der Befragten ist dieser Themenkomplex von hoher Bedeutung.
Den siebten Rang auf der CIO-Agenda im SAP-Umfeld belegt laut Umfrage Big Data mit 47 Prozent der Zustimmungen. Möglicherweise hängt die deutlich höhere Einstufung von HANA und Cloud auch mit der thematischen Überlappung mit Big Data zusammen, heißt es in dem Report.

IT der zwei Geschwindigkeiten
Weit über ein Drittel (40 Prozent) der Befragten sehen einen verstärkten Trend zur "IT der zwei Geschwindigkeiten" voraus. Hierbei wird die herkömmliche Legacy-IT eher langsam weiterentwickelt, während parallel dazu eine neue Web- und App-IT entsteht. Als weitere Themen auf der CIO-Agenda hat die Studie die Customer Experience (35 Prozent), die Integration von Social Networks in die Firmen-IT (33 Prozent), Künstliche Intelligenz (28 Prozent) und Augmented Reality (19 Prozent) zutage gefördert.

Sudhir Chaturvedi, Präsident und Vorstandsmitglied der Larsen & Toubro Infotech GmbH in München, erläutert die Umfrage im deutschen SAP-Markt: "L&T Infotech ist sowohl ein führender SAP-Partner als auch ein führender SAP-Anwender. Dadurch verfügen wir auf globaler Ebene selbstverständlich über detaillierte Erkenntnisse über den Bedarf der SAP-Anwender. Mit der aktuellen Umfrage wollen wir indes speziell die Nöte und Wünsche der Anwenderschaft im deutschsprachigen Raum erkunden, um uns gezielt auf den hiesigen Markt einzustellen."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: