Hartlauer tigert zu FWI Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.04.2011 Rudolf Felser

Hartlauer tigert zu FWI

Die Handelskette setzt mit der auf Microsoft Dynamics AX basierenden Software FWI RETAIL von FWI Information Technology ihr ERP-System neu auf.

Der Einzelhandelsspezialist für Foto, Optik, Hörgeräte und Telekommunikation nutzt die standardisierte Lösung sowie das Branchen-Know-how des IT-Spezialisten, um seine rund 800.000 Artikel und 2.000 Lieferanten zu verwalten. Die neue Lösung, die auf Microsoft Dynamics AX basiert, tritt an die Stelle des bisherigen Warenwirtschaftssystems und lässt sich auch an das bestehende CRM-System anbinden. FWI RETAIL deckt bei Hartlauer nicht nur die Bereiche Einkauf & Disposition, Warehouse Management und Retail Headquarter ab, sondern bildet auch die Datendrehscheibe zu den Kassensystemen sowie zum CRM. "Die Lösung ist optimal auf unsere Anforderungen als Handelsunternehmen mit einem umfassenden Filialnetz zugeschnitten. Diese Branchenkompetenz sowie die gute Beratung von FWI haben uns überzeugt", erklärt Geschäftsführer Robert Hartlauer.

FWI RETAIL ist bei Hartlauer zum einen die Basis für die bestehenden Prozesse in der Warenwirtschaft. Zum anderen deckt die ERP-Lösung Funktionen des Einzelhandels ab. So unterstützt das System das zentrale Datenmanagement für die Filialen, das beispielsweise Artikeldaten, Preise und Aktionen umfasst. Hartlauer verwaltet mit der Lösung aber auch den zentralen Einkauf sowie die Warenzuteilung, Auffüllung und Umlagerung. "Da wir seit Jahren kein zentrales Lager führen, sondern die Filialen direkt anliefern, ist dies ein sehr wesentlicher Prozess im täglichen Business", erklärt Robert Hartlauer.

Über entsprechende Schnittstellen versorgt die standardisierte Lösung die angebundenen, bestehenden Systeme wie Kassen, Buchhaltung, Lohnverrechnung und Personalplanung sowie Microsoft CRM und BI. Zusätzlich integriert die Applikation auch die von der IT-Abteilung selbst im Warenwirtschaftssystem entwickelten Individuallösungen. "Das FWI-System konnte unsere zentrale Anforderung optimal erfüllen, nämlich die gesamte Verwaltung der Warenwirtschaft zu modernisieren und gleichzeitig die Finanzbuchhaltung und Kassenlösung weiterzuführen", beschreibt Hartlauer die Entscheidung. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: