Weihenstephan zapft DrinkIT-ERP an Weihenstephan zapft DrinkIT-ERP an  - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.07.2012 Rudolf Felser

Weihenstephan zapft DrinkIT-ERP an

Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan hat sich für die integrierte ERP-Branchenlösung DrinkIT entschieden. Weihenstephan will mit der Software-Einführung mehr Flexibilität erreichen und Arbeitsabläufe abteilungsübergreifend schneller und einfacher gestalten.

© Weihenstephan

Die auf Microsoft Dynamics basierende Lösung integriert bei der Traditionsbrauerei sämtliche Prozesse in einem System und hilft unter anderem dabei, die Komplexität des Exportgeschäfts abzubilden. DrinkIT wird weltweit von Unternehmen aus der Getränkeindustrie eingesetzt.

Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan ist den Angaben zufolge die älteste noch bestehende Brauerei der Welt. Vor über eintausend Jahren als Klosterbrauerei gegründet wird das Unternehmen heute als Regiebetrieb des Freistaates Bayern nach privatwirtschaftlichen Maßstäben geführt. Weihenstephaner Biere werden sowohl national als auch international geschätzt und in 43 Ländern weltweit vertrieben. Zur Abbildung der Geschäftsprozesse im Unternehmen nutzte Weihenstephan bis dato eine Best-of-Breed-Lösung, die jedoch mit zunehmenden Wachstum an ihre Grenzen gestoßen war. 

Um das Unternehmenswachstum langfristig zu sichern, entschied man sich bei Weihenstephan daher für das integrierte ERP-System DrinkIT. Die Software überzeugte die Brauerei durch die workflowgerechte Abbildung sämtlicher Arbeitsprozesse in einer Lösung. Hinzu kam die intuitive Bedienung und internationale Ausrichtung des Systems. Mit DrinkIT profitiert Weihenstephan künftig von einer All-in-one-Lösung, die dabei hilft, signifikante Optimierungen und enorme Transparenz in allen Geschäftsbereichen zu erzielen – von der Produktion über die Lagerwirtschaft bis hin zum Verkauf und Finanzen. Die Lösung versetzt Weihenstephan in die Lage, komplexe Rechtsvorschriften in puncto Chargenrückverfolgung oder Steuerregelungen besser einhalten zu können – sowohl national als auch international. Darüber hinaus lassen sich Pfandwerte, Rabatte oder Transporte lückenlos auf Knopfdruck überwachen. Im Bereich Produktion und Qualitätsmanagement ermöglicht DrinkIT die effiziente Verwaltung vom Kauf von Rohstoffen bis hin zur Verpackung des Endprodukts.

"ERP-Systeme gibt es viele am Markt, doch nur DrinkIT hat uns auf Anhieb überzeugt. Die Lösung erfüllt wie keine andere die komplexen Anforderungen einer modernen Brauerei", unterstreicht Josef Schrädler, Director bei der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan. "Mit der Software-Einführung werden wir unsere Effizienz enorm steigern können und damit von signifikanten Zeit- und Kostenersparnissen profitieren." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: