ERP-Umstieg bei Glogar mit optimalem Timing Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.09.2010 pi/Oliver Weiss

ERP-Umstieg bei Glogar mit optimalem Timing

Glogar, Zulieferer für Maschinenbau- und Automobilindustrie, ist dank Proalpha auf die Zeit nach der Krise vorbereitet: 30 Prozent Wachstum können dank der ERP-Lösung, die das Unternehmen im Krisenjahr 2009 einführte, problemlos bewältigt werden.

Die Flexibilität bei der Erfüllung von Kundenanforderungen und die hohe Service-Orientierung durch moderne Belieferungssysteme sind es, die Glogar zu einem der bedeutendsten Zulieferer der Maschinenbau- und Automobilindustrie in Österreich gemacht haben. Eine leistungsfähige IT-Infrastruktur ist dafür eine unverzichtbare Voraussetzung. Hier setzt man seit 2009 auf Proalpha.

»Proalpha überzeugte durch seine Durchgängigkeit, die umfassenden Möglichkeiten für Produktionsplanung und Steuerung sowie Lagerverwaltung und durch die Fachkompetenz der Mitarbeiter«, fasst Gilbert Bauernfeind, als Prokurist verantwortlich für das Supply Chain Management bei Glogar, die Gründe zusammen, warum sich das mittelständische Unternehmen mit rund 120 Mitarbeitern für die ERP-Lösung von Proalpha entschieden hat. Nach einem guten halben Jahr Produktiveinsatz – Produktivstart war im September 2009 – zeigt sich, dass die Entscheidung richtig war: »Ich kann mit der gleichen Mannschaft 20 bis 25 Prozent mehr leisten – und das, obwohl wir erst knapp ein Drittel der Funktionalität ausschöpfen.«

Dieses Mehr an Effizienz kommt nicht von ungefähr, sondern betrifft nahezu alle Prozesse und Mitarbeiter im Unternehmen. Beginnend bei der ersten Anfrage durch Interessenten haben sich Abläufe und Steuerungsmöglichkeiten dank Proalpha erheblich geändert. Das fängt mit neu definierten Artikelnummern an, die das Arbeiten deutlich vereinfachen. Die bisherige Artikelnummer blieb in einem Zusatzfeld erhalten, ebenso ist es möglich, nach Artikeln anhand der Nummer des Kunden, des Lieferanten und sogar von Mitbewerbern zu suchen.

MANUELLE BÜROTÄTIGKEIT MASSIV REDUZIERT Die eigentliche Recherche erfolgt jedoch meist anhand der umfangreichen Sachmerkmale, die für sämtliche Produkte in Proalpha erfasst wurden. Ob es sich bei einer hydraulischen Dichtung um eine Innen- oder Außendichtung, eine Stangen- oder Kolbendichtung handelt, welche Bauform, welche Höhe, welchen Innen- und Außendurchmesser diese hat, alles ist in einzelnen Sachmerkmalen beschrieben, was die Arbeit in Vertrieb und technischer Beratung deutlich vereinfacht. Manuelle Bürotätigkeiten entfallen – der hohe Erfassungsaufwand, der in der Vergangenheit erforderlich war, wurde massiv reduziert. Bauernfeind schätzt, dass sich die administrativen Aufgaben im Vertrieb um rund 80 Prozent reduziert haben. 40 Prozent dieser Tätigkeiten werden heute direkt im Lager abgewickelt und 40 Prozent sind echte Einsparungen.

VERBESSERTE AUFTRAGSVERWALTUNG Produziert wird bei Glogar unter anderem in Enns, wo derzeit vier Fertigungsstraßen im Einsatz sind. Durch Angabe der Stückzahl bei der Neuanlage wird bereits anhand der Losgröße gesteuert, auf welcher Fertigungsstraße der Auftrag zu produzieren ist und der entsprechende Produktionsauftrag generiert. Automatisch wird geprüft, ob sämtliche für einen Auftrag nötigen Zulieferteile in der erforderlichen Stückzahl verfügbar sind. Ist das nicht der Fall, wird der Disponent umgehend darüber in Kenntnis gesetzt und kann entsprechend agieren. Bereits in Produktion befindliche Aufträge, die nicht fertiggestellt werden können, weil Material fehlt, sind damit passé. Auf Knopfdruck verfügt man bei Glogar jetzt jederzeit über eine vollständige Übersicht über den Status aller eingeplanten bzw. in Fertigung befindlichen Aufträge – eine Funktion, die man aufgrund der extrem guten Auftragslage sehr zu schätzen weiß.

Von der Auftragserteilung über die Planung, die Zeiterfassung durch die Mitarbeiter je Produktionsauftrag, Gut- und Schlechtteile bis hin zu Auslastung, Kapazitätsplanung und Steuerung – in allen Bereichen der Fertigung profitiert Glogar durch den Einsatz von Proalpha. Aufgrund einer komplexen Lagerstruktur kam es beispielsweise in der Vergangenheit immer wieder zu erheblichem Aufwand aufgrund fehlerhaft gelagerter Teile. Heute können die Mitarbeiter von Glogar jederzeit rasch nachvollziehen, wann welches Teil von wem wo ins Lager gelegt wurde. Der interessante Effekt: Ohne dass mehr Kontrollen durchgeführt wurden, arbeiten die Mitarbeiter seit Einführung von Proalpha deutlich genauer.

Nach rund einem halben Jahr Produktivbetrieb bewertet Glogar den Einsatz von Proalpha positiv und beabsichtigt, in Zukunft die Nutzung auszubauen. Für 2010 sind verschiedene Erweiterungsmaßnahmen geplant: der Aufbau eines Vertriebsinformationssystems oder der Einsatz des Proalpha Analyzers. Darüber hinaus soll der Fertigungsstandort in Tschechien mit 12.000 weiteren Artikeln angebunden werden, da man sich durch die standortübergreifende Zusammenarbeit weitere Synergien erwartet.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: