eNVenta ERP punktet mit Anpassbarkeit Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.09.2010 pi

eNVenta ERP punktet mit Anpassbarkeit

Im Rahmen der Studie "Anwender-Zufriedenheit ERP/Business Software Deutschland 2010/2011" wurden die Nutzer von Unternehmenssoftware zur Zufriedenheit mit den von ihnen eingesetzten Produkten befragt.

Die Aachener Trovarit AG erhebt regelmäßig alle zwei Jahre die Zufriedenheit der Anwender von ERP-Systemen mit ihrer Software. Dabei bewerten die Anwenderfirmen mit einem Notensystem von 5,0 ("sehr gut") bis 1,0 ("mangelhaft"). Das webbasierende ERP-System eNVenta ERP von Nissen & Velten war zum ersten Mal Gegenstand der Befragung. Mit einer Bewertung von 4,19 für die Software erhielt eNVenta ERP eine gute Note. Auch die Leistungen der betreuenden Partner wurden mit 4,05 gut bewertet. Beide Noten liegen dem Unternehmen zufolge "leicht über dem Durchschnitt aller ERP-Systeme, deren Nutzerzufriedenheit erhoben wurde".

Deutlicher über dem Durchschnitt finden sich hingegen zwei Kategorien, mit denen eNVenta ERP eigenen Angaben zufolge bei vielen Kundenprojekten Punkte sammelt: Die Anpassbarkeit der Software an individuelle Kundenbedürfnisse bei gleichzeitiger Erhaltung der Release-Fähigkeit im Standard. Für die Anpassbarkeit vergaben die Studienteilnehmer die Note 4,5, die mit immerhin 0,62 Punkten Differenz über dem Durchschnitt liegt. Die Release-Fähigkeit erhielt die Note 4,25 und liegt 0,44 Punkte über dem Teilnehmerdurschnitt.

Damit bestätigen die Anwender den praktischen Nutzen des Package-Konzepts von Nissen & Velten: Die Entwicklungsumgebung Framework Studio erlaubt in Verbindung mit der Package-Architektur von eNVenta ein schnelles Customizing der ERP-Software, ohne die Release-Fähigkeit in Frage zu stellen. Denn eine Besonderheit der ERP-Software besteht darin, dass sie aus verschiedenen Ebenen aufgebaut ist. Die Klassen werden über die Ebenen hinweg vererbt und sind dann beispielsweise für länder-, branchen-, partner- oder kundenspezifische Erweiterungen reserviert. Die Ebenen können unabhängig voneinander ausgetauscht werden. Damit bleiben Änderungen nach einem Update erhalten. Die Anzahl der Packages und ihre Hierarchie sind variabel. Für viele Firmen im Mittelstand stellen die eigenen Organisationsstrukturen einen Wettbewerbsvorteil am Markt dar. Die Architektur von eNVenta ermöglicht es ihnen, mit vertretbarem Aufwand aus der Standardlösung eNVenta ERP ihre spezifische Lösung zu generieren ohne die Update-Fähigkeit des zugrunde liegenden Standard-ERP-Systems einzubüßen. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: