Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.12.2014 pi/AW

Cisco stellt Connected Analytics vor

Cisco hat am vergangenen Freitag das Lösungsportfolio Cisco Connected Analytics für das Internet of Everything vorgestellt.

Cisco Connected Analytics für das Internet of Everything bietet Unternehmen verschiedener Branchen nahezu in Echtzeit Zugang zu Informationen, Vorhersagen und Trends.

Cisco Connected Analytics für das Internet of Everything bietet Unternehmen verschiedener Branchen nahezu in Echtzeit Zugang zu Informationen, Vorhersagen und Trends.

© Cisco

Damit sollen Unternehmen einen hohen Mehrwert aus Daten gewinnen, die vom rasant expandierenden Netzwerk aus Menschen, Prozessen, Informationen und Objekten erzeugt werden. Die Software stattet, über den Ansatz des Fog Computing, Netzwerkendgeräte mit Analysefunktionen aus, sodass sich Daten sofort vor Ort auswerten lassen und nicht mehr in ein Rechenzentrum oder in die Cloud übertragen werden müssen. Zusammen mit historischen Analysedaten aus der Cloud schafft Cisco Connected Analytics ein mächtiges Werkzeug, um Geschäftsprozesse effizient und umfassend zu steuern.


In einer aktuellen Cisco-Studie sehen 40 Prozent der Befragten den fehlenden Zugang und die mangelnde Fähigkeit zur Datenauswertung als größte Hürde, um Geschäftsinformationen aus der Vernetzung zu erhalten. Experten von Cisco schätzen, dass allein die Datenanalyse im Internet of Everything ein Wertschöpfungspotential von 7,3 Billionen US-Dollar hat. 


Um diese Chancen zu nutzen, kombiniert Cisco intelligente Netzwerke und Infrastrukturen mit Datenvirtualisierung. Dadurch können Unternehmen auf stark verteilte Daten zugreifen, diese in Echtzeit am Netzwerk-Zugang analysieren und sie mit gespeicherten Daten korrelieren. Mit den daraus gewonnenen Informationen lassen sich Geschäftsprozesse deutlich verbessern und die Nutzung von Anwendungen für Mitarbeiter und Kunden optimieren. Von Fog Computing am Netzwerkzugang bis zur Intercloud, dem weltweit größten Cloud-Netzwerk, ermöglicht Cisco seinen Unternehmenskunden die gemeinsame Bearbeitung von zentralisierten und weit verteilten Daten aus dem eigenen Rechenzentrum sowie von Private und Public Clouds.


Auch bei der Auswertung der WLAN-Nutzung können alle irrelevanten Informationen bereits im Zugangspunkt entfernt werden. Wenn also ein WLAN-Betreiber nur wissen möchte, wie viele Personen sich an welcher Stelle seines Netzwerks aufhalten, kann sich diese Information vom Zugangspunkt bereitstellen lassen. Alle anderen Informationen verwirft der Zugangspunkt.


Das Angebot basiert auf der Cisco IOx-Plattform. Kunden und Lösungsanbieter aller Branchen können damit Software-Anwendungen direkt auf Cisco Netzwerkgeräten wie Routern und Switches entwickeln und installieren. Das Cisco Connected Analytics Portfolio ist ab sofort weltweit über Cisco Partner verfügbar.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: