Nexthink bringt Release V6 Nexthink bringt Release V6 - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Nexthink bringt Release V6

Mit seinem Release V6 bietet Nexthink die Grundlage für intelligente Entscheidungen auf Datenbasis.

IT-Analytics leicht gemacht mit anpassbaren Dashboards und Visualisierungen

IT-Analytics leicht gemacht mit anpassbaren Dashboards und Visualisierungen

© nexthink

Mit Nexthink V6 können Unternehmen ihre eigenen Echtzeit-Analysen und Visualisierungen entwickeln. Damit eröffnet der Pionier in IT Operations Analytics (ITOA) mit Anwender-Fokus Unternehmen mehr Möglichkeiten, um mit IT-Analytics den IT- und Geschäftsbetrieb zu verbessern.

Enduser Analytics verändert die Art und Weise, wie IT-Leiter und Führungskräfte die IT verstehen und am Business sowie den Bedürfnissen der Endanwender ausrichten. Die Neuerungen in Nexthink V6 erlauben es, das Management der IT zu vereinfachen und die Umgestaltung der IT-Infrastruktur voranzutreiben. Unternehmen können damit schnell auf Veränderungen in den Geschäftsanforderungen oder dem Arbeitsstil der Anwender reagieren.

Ein vollkommen neu gestaltetes Portal
Das neue Portal ermöglicht modernste Visualisierungen für die Analyse der IT-Umgebungen und die Kommunikation exakter Daten über IT- und Fachabteilungen hinweg. Maßgeschneiderte Analysen und Dashboards können in Minuten umgesetzt werden.

Eine neue Anwender-zentrierte Analyse-Sicht im Finder
Der neue Blick auf End-User im Finder bietet eine interaktive Zeitschiene für alle Geräte, Aktivitäten, Probleme, Veränderungen und genutzten Dienste. Unternehmen können so anwenderübergreifend und auf einen Klick Gemeinsamkeiten und Muster identifizieren.

Überprüfungen auf einen Klick mit ‚progressive discovery‘
Weitere umsetzbare Einzelauswertungen aus Anwender- und Endgeräte-Sicht ermöglichen es, direkt zu verstehen, ob ein Vorfall oder Problem bei einem bestimmten Endanwender wieder auftaucht oder wie viele andere Nutzer betroffen sind. Damit werden Probleme schneller identifiziert und behoben.

Collector für Windows Server
Der Collector auf Windows Servern erweitert die Endanwender-Analyse über die erste Zieladresse hinaus. So können Unternehmen mehr Analysen zur Endanwender-Erfahrung und den angebotenen Diensten durchführen und integrieren, aber auch übergreifende Sicherheit und End-to-End Compliance sicherstellen.

Integration von HP ArcSight
Das Modul ‘Integration Toolkit’ umfasst jetzt auch die zertifizierte und individuell anpassbare Integration von HP ArcSight ESM. Nexthink ergänzt die SIEM Plattform von HP mit Endanwender Security-Analysen, die zu Netzwerk-, Server- und Informationssicherheitsdaten von HP in Beziehung gesetzt werden. Das Ergebnis ist ein wichtiger Bezug auf den Endanwender und vorher bestimmbare Sicherheitswarnungen. Nexthink hilft auch dabei, Sicherheitsverletzungen, Risikofaktoren und Regelverstöße schneller zu identifizieren und Entscheidungen zu internen und externen Risiken zu treffen – noch vor wesentlichen Beeinträchtigungen oder Verlusten.

„Mit Nexthink V6 ist es jetzt viel einfacher, individuelle Analysen und Dashboards zu entwickeln”, so Henning Kupfer, Verantwortlicher für Windows Endgeräte bei Brose. „Das neu gestaltete Portal hilft meinem Team, Dashboards in Minuten umzusetzen und anspruchsvolle Analysen durchzuführen. Die Daten sind für die Adressaten deutlich schneller überblickbar und werden ansprechender präsentiert. Die fortschrittliche Suche im Finder ermöglicht es uns, mit einem einzigen Klick interessante Muster und Zusammenhänge zu identifizieren.”

Im Gartner CIO Survey 2014 (auch "Flipping to Digital Leadership: The 2015 CIO Agenda ") meinen 80% der befragten CIOs, dass ein Wandel weg von der retrospektiven, passiven Analyse notwendig ist, um in der dynamischen digitalen Geschäftswelt bestehen zu können. „Im Mittelpunkt des Nexthink V6 Portals steht nicht so sehr die Bereitstellung technischer Daten – vielmehr sorgen wir mit Analytik für das ‚Big Pitcture‘ mit nur wenigen Klicks“, meint Pedro Bados, Gründer und CEO von Nexthink.

„Heute geht es in der IT nicht nur um die Endpunkte sondern auch um die Endanwender. Wir glauben, dass diese neue Version die Arbeitswelt unserer Kunden verändert, weil sie Visualisierungen ermöglicht, die wirklich den Endanwender in den Mittelpunkt stellen."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: