Gastkommentar: Versiertes Lizenzmanagement spart Kosten Gastkommentar: Versiertes Lizenzmanagement spart Kosten - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.09.2013 :: Printausgabe 18/2013 :: Peter Kampf*

Gastkommentar: Versiertes Lizenzmanagement spart Kosten

Um das Daily Business mit gebotener Durchschlagskraft reibungslos meistern zu können und im ökonomischen Wettbewerb zu reüssieren, ist eine funktionierende IT-Infrastruktur für Unternehmen unerlässlich. Peter Kampf über das optimale Licensing.

Peter Kampf ist Geschäftsführer von COMPAREX Austria

Peter Kampf ist Geschäftsführer von COMPAREX Austria

© COMPAREX Austria

Seit IT-Ressourcen elementarer Bestandteil nahezu aller Unternehmensbereiche und Geschäftsprozesse sind und einen eigenen Wertschöpfungsfaktor darstellen, ist die eigene IT zweifelsohne zum Managed-Service-Thema geworden. Das wiederum bedingt, genau zu wissen und koordinieren zu können, welche Software tatsächlich genützt und auch im lizenzrechtlichen Sinne eingesetzt wird. Transparenz ist im Software-Lizenzmanagement maßgeblich, um versteckte Kostenfallen und Fehllizenzierungen zu vermeiden und brach liegende Ressourcen wirtschaftlich urbar zu machen.

Diese heterogenen Konglomerate zu beherrschen erfordert nicht nur spezifisches Know-how, sondern bedeutet in der Regel auch einen großen personellen und zeitlichen Aufwand für Betriebe. Viele Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, ihre IT effektiv zu betreiben, ohne die Kosten dafür in die Höhe zu schrauben. Managed Service bietet sich hier als idealer Mittelweg an: Die IT bleibt in der Hoheit des Unternehmens, wird jedoch von Experten betrieben.

MIT LICENSING- UND COMPLIANCE-LÖSUNGEN PROBLEMEN VORBEUGEN
Professionelle Lizenzierungspartner unterstützen Unternehmen während des gesamten Software-Lifecycles im sicheren und effizienten Umgang mit Lizenzen. Unsere Managed Service-Lösung SAM2GO etwa liefert dank automatisierter Lizenzbilanz jederzeit einen aktuellen Überblick der Softwarelizenzen und den damit verbundenen Compliance-Status, der für Kunden ansonsten oftmals unklar ist. Licensing- und Compliance-Lösungen bedeuten für Unternehmen in erster Linie mehr Transparenz und Rechts­sicherheit und verschaffen ihnen Einsparungspotenziale durch maximale Konsolidierung und zuverlässig kalkulierbare Betriebskosten.

Bereits bei der Beschaffung von Lizenzen kann ein Licensing-Profi für Unternehmen wertvolle Selektionsarbeit leisten und dabei helfen, die effizientesten Optionen zu sondieren, um erhebliche Folgekosten zu vermeiden, die zum Beispiel durch kurzfristig avisierte Audits seitens der Software-Hersteller entstehen können.

Im Zuge professionell begleiteter Software-Lizenzbeschaffung in standardisierter Form – wir sprechen in diesem Zusammenhang auch von "Arbitrage" und "Open Book Pricing" – wird es Betrieben möglich, den besten Kaufpreis zum aktuellen Zeitpunkt selbst zu bestimmen. Dabei lassen sich internationale Produktpreisdifferenzen, Währungen oder steuerlichen Gesichtspunkte berücksichtigen, ebenso wie die mannigfaltigen Angebote der Distributoren.

Wir stellen fest, dass sich immer mehr Großunternehmen für die Zusammenarbeit mit einem Lizenzprofi entscheiden, der umfassende und herstellerübergreifende Expertise einbringt und sie kompetent und absolut rechtsicher in Bezug auf verschiedene Software-Richtlinien beraten kann. Denn nicht nur der mit dem Lizenzmanagement verbundene Aufwand an sich ist für Betriebe beträchtlich, sondern insbesondere auch der potenzielle Schaden, der entsteht, wenn sich am Ende des Tages Fehllizenzierungen herausstellen. Ausgefeilte Licensing- und Compliance-Lösungen helfen Unternehmen dabei, in ihrem Software Asset Management (SAM) den Überblick zu behalten und sie a priori vor unangenehmen Konsequenzen zu bewahren. Der potenzielle Schaden im Zuge von Fehllizenzierungen kann für Unternehmen jedenfalls beträchtlich ausfallen.

COMPAREX Austria berät auch im Rahmen einer Roadshow am 12.09.2013 (ab 8.30 Uhr, Hollmann Theater Salon, Grashofgasse 1, 1010 Wien) in Lizenzierungsfragen. Mehr dazu erfahren Sie unter bit.ly/17ZBnEA.

* Peter Kampf ist Geschäftsführer von COMPAREX Austria.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: