Geschäftschancen durch Support-Aus für Windows XP Geschäftschancen durch Support-Aus für Windows XP - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.02.2014 Rudolf Felser

Geschäftschancen durch Support-Aus für Windows XP

IT-Dienstleistern bietet das bevorstehende Support-Ende von Windows XP eine Gelegenheit, Zusatzgeschäft zu generieren und ihre Kunden bei der Umstellung zu unterstützen.

Kundenzufriedenheit und Umsatzsteigerung als Ergebnis der Umstellung von Windows XP auf neue Systeme

Kundenzufriedenheit und Umsatzsteigerung als Ergebnis der Umstellung von Windows XP auf neue Systeme

© infinica - Fotolia.com

Der Business-Management-Software-Anbieter Autotask hat vor diesem Hintergrund vier Tipps für IT-Dienstleister zusammengestellt, wie sie von den Geschäftspotenzialen profitieren und Kundenbeziehungen intensivieren können.

1. Pro-aktiv vorgehen
Zuerst muss festgestellt werden, bei welchen Kunden noch Windows XP-Geräte und Office 2003 Suiten oder andere Hard- und Software im Einsatz sind, die bald nicht mehr unterstützt werden.

2. Kunden aufklären
Nachdem die potenziellen Kunden identifiziert sind, startet die Aufklärungs- und Beratungskampagne. Denn häufig bestehen beim Endkunden Unsicherheit und Zweifel über möglichen Sicherheitslücken, höhere Support-Kosten und eine mangelnde Anwendungsunterstützung. Hier ist die Chance, Endkunden bei der Migrationsentscheidung zu helfen.

3. Erfolgreiche Migrationswege aufzeigen
Der typische XP-Ersatz wird meist ein Microsoft Windows 7 oder 8 Primärgerät mit Office 365 sowie andere Geschäftsanwendungen sein. Aber auch eine Vielzahl weiterer Cloud-Services stehen zur Auswahl und können von den Serviceteams der Dienstleister implementiert werden. Eine gute Chance, um eine profitable und langfristig wiederkehrende Einnahmequelle aufzubauen. Wer zudem wirtschaftlich richtig einkauft und die Ausführung effizient gestaltet, kann seine Rentabilität maximieren. So bieten Microsoft und andere Hersteller über ihre Distributoren Einkaufs-Incentive-Programme an.

4. Kundenzufriedenheit und Umsatzsteigerung als Ergebnis
Das Windows XP-Ende bietet eine hervorragende Gelegenheit, Kunden und Interessenten zu zeigen, wie hilfreich und wertvoll die Unterstützung von IT-Dienstleistern sein kann, um geschäftliche Ziele zu erreichen. Vor allem wenn Sicherheitslücken minimiert und Ausfallzeiten vermieden werden können, wissen Kunden das zu schätzen. Kundenzufriedenheit auf der einen Seite und Umsatzsteigerung auf der anderen ergibt eine Win-Win-Situation.

Autotask bietet auch ein Webinar in englischer Sprache mit weiteren Strategien und Empfehlungen zu dem Thema. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: