Windows Update for Business: Microsoft ändert Strategie bei Windows-Updates Windows Update for Business: Microsoft ändert Strategie bei Windows-Updates - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.05.2015 Malte Jeschke*

Windows Update for Business: Microsoft ändert Strategie bei Windows-Updates

Auf seiner Konferenz Ignite hat Microsoft weitere Details zum Update-Prozess von Windows 10 bekannt gegeben. Administratoren können auf die Update-Verteilung mehr Einfluss nehmen.

Details zum Update-Prozess von Windows 10

Details zum Update-Prozess von Windows 10

© Rudolf Felser

In Firmen wird die Update-Verteilung für Windows häufig per WSUS oder Microsoft System Center geregelt. Mit dem so genannten "Windows Update for Business" haben Administratoren in Zukunft eine weitere Option. Dabei werden die Updates in so genannte Verteilungsringe (distribution rings) eingeteilt. Je nachdem, welchem Ring die entsprechenden Maschinen zugeordnet sind, erhalten die Systeme Updates früher oder später. Administratoren können so bestimmen, welche Rechner immer sofort alle Updates bekommen und welche nicht.

Für Außenstellen mit nicht so guter Breitbandanbindung interessant: Microsoft führt mit Windows Update für Business eine Peer-to-peer-Verteilung ein. Will heißen, ein Rechner in der Filiale bezieht die Updates direkt und die anderen Systeme können die Updates von diesem Rechner beziehen.

Darüber hinaus können Administratoren Wartungsfenster (Maintenance windows) festlegen, in denen keine Updates erfolgen sollen oder auch genau bestimmen, wann Updates ausgerollt werden sollen. Der Service Windows Update for Business sei für Windows-Pro- und Windows-Enterprise-Geräte kostenlos, so Microsoft.

Updates sollen in Zukunft kontinuierlich erscheinen und nicht zwangsweise gebündelt am Update Tuesday aka Patch-Day. Bereits vor einiger Zeit hatte Microsoft bekanntgegeben so genannten "Long Term Servicing Branches" zu unterstützen. Diese Systeme erhalten nur Sicherheitsupdates, aber keine neue Funktionsupdates.

* Malte Jeschke ist leitender Redakteur von TecChannel.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: