Auch Microsoft läutet die "Post-PC-Ära" ein Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.09.2011 Alex Wolschann

Auch Microsoft läutet die "Post-PC-Ära" ein

Microsoft hat sein Betriebssystem mit Windows 8 komplett runderneuert und will sich damit fit machen für die tiefgreifenden Veränderungen am Computermarkt.

Microsoft hat sein Betriebssystem mit Windows 8 komplett runderneuert und will sich damit fit machen für die tiefgreifenden Veränderungen am Computermarkt. »Wir haben Windows neu erfunden«, sagte Microsoft-Manager Steve Sinofsky im Rahmen der Entwicklerkonferenz Build in Anaheim in Kalifornien bei der Vorstellung weiterer Details des neuen Systems. »Vom Chipsatz bis hin zur Benutzeroberfläche bietet Windows 8 eine Reihe neuer Funktionen, die ihresgleichen suchen«, so Sinofsky weiter. Insgesamt 1.500 Veränderungen hätten die Entwickler gegenüber Windows 7 umgesetzt. Einen Zeitpunkt, wann das neue Betriebssystem verfügbar sein wird, nannte Sinofsky nicht. Ab sofort stellt Microsoft für Entwickler von Anwendungen eine Vorschau, Beispiele, einen Leitfaden und andere Inhalte für das Programmieren von Apps im Netz bereit. »Wir lassen uns von Qualität antreiben, nicht von einem Datum«, erklärte Sinofsky. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass Windows 8 nicht vor Anfang 2012 erscheinen wird.

Windows 8 soll der dramatischste Versionssprung seit Windows 95 werden. Die neue Plattform hat sich radikal von der altbekannten Oberfläche mit Startbutton und Taskleiste verabschiedet und nimmt stattdessen kräftig Anleihen bei Microsofts Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 7. Für einzelne Anwendungen wie dem Office-Paket oder dem Internet Explorer 10 soll die alte Umgebung allerdings weiter verfügbar bleiben. Alle Programme, die unter Windows 7 laufen, lassen sich auch auf Windows 8 nutzen, erklärte Sinofsky. Die Startoberfläche ist wie bei Windows Phone nach dem Metro-Design gestaltet: Live-Kacheln zeigen zum Beispiel Nachrichten aus Sozialen Netzwerken oder E-Mail-Konten an. Der Nutzer kann zwischen verschiedenen Anwendungen wie Spielen oder Videoprogrammen wechseln, ohne eine Anwendung beenden zu müssen. Fotos sucht das System über die Anwendungsgrenzen hinweg.

Wie Apples iOS erhält Windows 8 nun auch einen App-Store namens Windows Store, der Entwicklern den Vertrieb ihrer Anwendungen erleichtern soll. Die Programmierung soll besonders einfach sein und auch in HTML und Javascript möglich sein. Mit nur wenigen Programmzeilen lassen sich Apps für die verschiedenen Plattformen Computer, Tablet oder Smartphone anpassen. Erstmals unterstützt das PC-Betriebssystem auch Chipsätze des britischen Designers ARM und eignet sich damit speziell auch für kleine mobile Geräte wie die derzeit populären Tablet-Computer. In diesem Markt, der derzeit klar von Apple und Google dominiert wird, hatte Microsoft mit seinen Windows-Vorgängern lange Probleme, Fuß zu fassen. Windows 8 soll sich nun für alle Plattformen gleichermaßen eignen. Auch die Zusammenarbeit mit Peripheriegeräten wie Druckern wurde optimiert. Windows 8 ist für die hauptsächliche Benutzung per Berührung entwickelt und soll quasi die von Apple-Boss Steve Jobs ausgerufene »Post-PC-Ära« einläuten. Aufgrund des Tablet-Booms ist es sehr schlank konzipiert und soll somit auf jedem Gerät laufen, auf dem auch schon Windows 7 gelaufen ist. Microsoft stellte zudem eine Developer Preview von Visual Studio 11 vor und kündigte die Bereitstellung des Team Foundation Service auf der Windows Azure-Plattform an. Weitere Neuerungen sind Windows Server 8 sowie neue Funktionen der Windows Azure-Plattform. Alles soll optimiert sein für das Erstellen dynamischer, skalierbarer Anwendungen für den geräteübergreifenden Einsatz von hochverfügbaren Diensten.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: