Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.12.2009 Oliver Weiss

Österreichische Softwareentwickler steigen in die Königsklasse auf

Linus Torvalds, verantwortlich für die Entwicklung des Linux-Kernels, hat am 8. Dezember 2009 die freie Daten-Replikationslösung DRBD, die vom Wiener Unternehmen Linbit entwickelt wird, als offizielle Komponente in Linux aufgenommen.

Linus Torvalds, verantwortlich für die Entwicklung des Linux-Kernels, hat am 8. Dezember 2009 die freie Daten-Replikationslösung DRBD als offizielle Komponente in Linux aufgenommen. Nach auf den Tag genau zehn Jahren Entwicklungsarbeit - die ersten Zeilen des Quelltextes schrieb DRBD-Erfinder Philipp Reisner (Foto) am 8. Dezember 1999 - erreicht die Geschichte von DRBD damit ihren vorläufigen Höhepunkt: Durch die Anerkennung von Linux-Erfinder Torvalds wird es endgültig zur festen Größe auf dem Storage-Markt - und bleibt ein verlässliches Tool für Entscheider im Enterprise-Umfeld.

Die Geschichte von DRBD ist beeindruckend: Philipp Reisner veröffentlichte Distributed Replicated Block Device ursprünglich als Teil seiner Diplomarbeit an der TU Wien. Angetreten mit dem Ziel, eine Lösung für das redundante Sichern von E-Mails zu schaffen, merkte er schnell, dass seine Software auch für andere Einsatzszenarien bestens geeignet ist. Im November 2001 gründete er zusammen mit vier Kollegen das Unternehmen Linbit mit Sitz in Wien, das sich in Folge um die Entwicklung von DRBD kümmerte - damals noch in der Version 0.6.

Im Mai 2005 stieß Lars Ellenberg zu Linbit und übernahm die Leitung der Entwicklungsabteilung an der Seite von Philipp Reisner. Er zeichnet damit maßgeblich verantwortlich für die im Januar 2007 veröffentlichte Version 8 von DRBD, die sich insbesondere im Hinblick auf Performance durch große Fortschritte im Vergleich zur Vorgängerversion auszeichnet und erstmals die Möglichkeit bot, auf beide Clusterknoten gleichzeitig schreibend zuzugreifen. Seit Juli 2008 kümmert sich die eigens gegründete Linbit HA-Solutions GmbH um die Weiterentwicklung von DRBD. In letzter Zeit sorgte vor allem die Integration des vormals kommerziellen DRBD-Addons DRBD+ in den DRBD-Hauptzweig für Furore: DRBD 8.3 erlaubt erstmals die so genannte Drei-Knoten-Replikation für jedermann.

Philipp Reisner freut sich insbesondere über die Anerkennung, die die Technologie hinter DRBD durch die Integration in Linux erfährt: "Das ist ein großer Vertrauensbeweis für DRBD und eine großartige Anerkennung unserer Arbeitsleistung - ein echter Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens".

Linbit-Geschäftsführer Gerhard Sternath sieht auch und besonders wirtschaftliche Auswirkungen der Entscheidung von Linus Torvalds: "Jedem IT-Entscheider muss spätestens jetzt klar sein, dass DRBD die Technologie der Zukunft ist. Wir werden auf der Grundlage dieses Ereignisses künftig noch offensiver für den Einsatz von DRBD werben - wer eine günstige und trotzdem überaus stabile und zuverlässige Lösung für redundante Datenspeicherung in Linux braucht, kommt um DRBD nicht herum."

Der Linux-Kernel 2.6.33, dessen offizieller Bestandteil DRBD erstmals sein wird, befindet sich derzeit in der Entwicklungsphase und wird vermutlich im Februar 2010 offiziell freigegeben.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: