Neues von Googles Android Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.04.2009 Rudolf Felser

Neues von Googles Android

T-Mobile bringt ein Update für sein Google-Handy G1, Mobilom Austria mit dem HTC Magic sogar ein neues Android-Smartphone für österreichische Kunden.

Gute Nachricht für alle, die das T-Mobile G1 bereits haben oder sich vielleicht zulegen möchten: Mit einem Software-Update auf Version 1.5 bringt T-Mobile das Handy auf den neuesten Stand der Entwicklung des Android-Betriebssystems. Die neue Software soll ab Anfang Mai allen Kunden zur Verfügung stehen. Bestandskunden bietet T-Mobile das Update "over the air", also über die mobile Datenverbindung, an. Nach der Bestätigung durch den Kunden erfolgt der Download mit automatischer Installation.

Der Download wird laut Auskunft von T-Mobile-Sprecherin Katrin Scharl normal verrechnet, bei Überschreiten des Freikontingents (oder wenn überhaupt kein Freikontingent vorhanden ist) landet er also zusätzlich auf der Rechnung – zumindest, wenn er über das Mobilfunknetz läuft. Scharl gibt daher gegenüber Computerwelt.at die Empfehlung, bei aufgebrauchtem Freivolumen das Update einfach via WLAN zu laden.

Eine der Neuerungen, die sich daraufhin bermerkbar macht, ist die automatische horizontale oder vertikale Ausrichtung der Anzeigen auf dem Touchscreen. Mit dieser Funktion lässt sich das T-Mobile G1 auch dann im Querformat nutzen, wenn das Display über die Tastatur geschoben ist. Eine weitere wichtige Neuheit ist die – bislang oft schmerzlich vermisste – virtuelle Tastatur. Diese ermöglicht es, auf dem Touchscreen beispielsweise Rufnummern oder Texte per Berührung einzugeben.

Außerdem lässt sich dank des Software-Updates die 3,2 Megapixel-Kamera nun auch für Videoaufnahmen einsetzen. Die Filme lassen sich direkt auf Youtube hochladen. Außerdem können Nutzer mit dem T-Mobile G1 aufgenommene Fotos direkt in Picasa-Webalben hochladen. Im Bereich Audio haben die Android-Entwickler die Bluetooth-Schnittstelle (endlich) aufgewertet. Das Google-Handy kann nun per Bluetooth auch mit Stereo-Headsets verbunden werden (Unterstützung des A2DP- und AVRCP-Profils). Eine weitere Funktion, die man eigentlich bereits zum Verkaufsstart hätte erwarten dürfen.

Datenschützer freuen sich: Die bislang obligatorische Anmeldung zum Google-Account entfällt. Außerdem brauchen sich Nutzer zukünftig nicht mehr mit ihrem Google-Konto zu registrieren, bevor sie das T-Mobile G1 nutzen können. Die Funktion steht aber weiter optional für alle bereit, die das Single Sign-on für alle Google-Dienste nutzen möchten. Darüber hinaus bietet das Software-Update zahlreiche Bedienoberflächen in einem – laut T-Mobile – "schickeren Design" sowie neue Widgets etwa für den Kalender und den Musicplayer.

MOBILKOM BRINGT NEUEN "ANDROIDEN" Bei Mobilkom Austria tut sich ebenfalls etwas an der Android-Front: Mit dem HTC Magic bringt der Mobilfunker das erste ausschließlich über einen Touchscreen zu bedienende Android-Smartphone nach Österreich. Das schlanke und leichte Smartphone (Attribute, die auf das T-Mobile G1 keinesfalls zutreffen) wird bereits zum Start mit Version 1.5 von Android ausgeliefert, wie Mobilkom-Sprecher Werner Reiter auf Anfrage von Computerwelt.at bestätigt. Es wird ab Anfang Mai 2009 bei A1 in – welche Überraschung – weiß verfügbar sein und kann bereits im Online Shop vorbestellt werden.

Im Inneren tut ein Qualcomm MSM7201a Prozessor mit einer Taktfrequenz von 528 MHz seinen Dienst, dem 512 MB ROM und 192 MB RAm zur Verfügung stehen. Es ist 113 x 55 x 13.65 mm groß und wiegt inklusive Batterie laut Hersteller 118.5 Gramm. Das Display ist ein 3.2-inch TFT-LCD Touchscreen mit einer Auflösung von 320x480 Pixeln (HVGA).

Die schnellen Datenverbindungen über HSDPA 7.2 und WLAN (802.11 b/g) machen das Surfen im Internet und auch das Nutzen von Social Networks wie Facebook besonders angenehm. Zur schnellen Auswahl der Google-Suche verfügt das HTC Magic über eine Extra-Taste und ein Trackball sorgt für eine schnelle Navigation und Auswahl. Mit dem starken Lithium-Ionen-Akku mit 1.340 mAh ist HTC zufolge eine Gesprächszeit von bis zu 450 Minuten und eine Standby-Zeit von bis zu 660 Stunden möglich – allerdings nur im GSM-Modus.

Der hochauflösende Touchscreen hat wie beim G1 einen Lagesensor integriert, der dafür sorgt, dass sich die Bildschirmansicht nach Bedarf horizontal oder vertikal dreht - etwa auch beim Ansehen von Videos. Weitere Merkmale des HTC Magic mit Google sind eine 3,2 Megapixel-Kamera mit Autofokus, die auch die Aufnahmen von Videos ermöglicht, sowie integriertes GPS.

Laut mobilkom-Sprecher Reiter wird es zusätzlich zu dem Sprachtarif noch ein Datenpaket (A1 Top Paket) geben, in dem für 15 Euro im Monat 1GB Datenvolumen im Inland, die Nutzung von A1 NAVI Österreich sowie das A1 TV PAKET inkludiert sein werden. Mit diesem Paket soll das HTC Magic 99 Euro kosten. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • mic customs solutions (Gruppe)

    mic customs solutions (Gruppe) Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: