LG will WebOS in Fernsehern einsetzen LG will WebOS in Fernsehern einsetzen  - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


LG will WebOS in Fernsehern einsetzen

Das mobile Betriebssystem WebOS des Smartphone-Pioniers Palm sollte einst für Hewlett-Packard (HP) einen Platz im Geschäft mit Smartphones und Tablets sichern. Jetzt bekommt es bei LG eine zweite Chance in der Unterhaltungselektronik.

WebOS bekommt bei LG eine zweite Chance in der Unterhaltungselektronik.

WebOS bekommt bei LG eine zweite Chance in der Unterhaltungselektronik.

© Hewlett Packard

WebOS soll eine Zukunft in vernetzten Fernsehern des südkoreanischen Herstellers LG bekommen. Erste Geräte mit der Software könnten im kommenden Jahr auf den Markt kommen, sagte LG-Technikchef Skott Ahn der Finanznachrichtenagentur Bloomberg. LG kauft eine offene Version der Plattform und übernimmt vom Computerkonzern Hewlett-Packard mehrere Dutzend Softwareentwickler. Der Konzern ist der zweitgrößte TV-Hersteller der Welt nach Samsung.

HP werde die WebOS-Patente behalten, betonte der für das operative Geschäft zuständige Manager Bill Veghte in einem Bloomberg-Interview. Der PC-Riese hatte Palm 2010 für rund 1,2 Mrd. Dollar (902 Mio. Euro) übernommen, um ins Geschäft mit Smartphones und Tablets vorzustoßen. Nachdem neue Geräte mit WebOS nicht den erhofften Erfolg hatten, stampfte der damalige HP-Chef Leo Apotheker sie im Sommer 2011 kurzerhand ein.

Apothekers Vision war es, das margenschwache Technikgeschäft auszukoppeln und Hewlett-Packard stärker auf Software auszurichten. Nach einem Einbruch des Aktienkurses musste Apotheker gehen und sein Plan wurde schließlich zurückgenommen. Doch auch unter der neuen Chefin Mag Whitman führt WebOS bisher ein Schattendasein. HP stellt keine Geräte mit dem System her. WebOS wurde aber im Hintergrund als offene Plattform weiterentwickelt. LG könnte sich vorstellen, das System in Zukunft auch in Hausgeräten einzusetzen, sagte Ahn.

Hewlett-Packard kehrte unterdessen jetzt in den Tablet-Markt zurück. Aber das zum Mobile World Congress in Barcelona präsentierte neue 7-Zoll-Tablet Slate 7 läuft nicht auf WebOS, sondern mit dem Google-Betriebssystem Android.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: