Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.08.2013 Malte Jeschke*

Windows 8.1 ist fertig und geht an die Hardware-Hersteller

Nun ist es auch offiziell, Microsoft beginnt mit der Auslieferung von Windows 8.1 an die Hardware-Hersteller. Wie bereits bekannt, ist die allgemeine Verfügbarkeit auf den 18. Oktober datiert.

Nun ist es auch offiziell, Microsoft beginnt mit der Auslieferung von Windows 8.1 an die Hardware-Hersteller.

Nun ist es auch offiziell, Microsoft beginnt mit der Auslieferung von Windows 8.1 an die Hardware-Hersteller.

© Rudolf Felser

Ab diesem Datum können Windows-8-Anwender die neue Version kostenlos aus dem Windows Store herunterladen. Die aktuelle Auslieferung der RTM-Version von Windows 8.1 (Release to Manufacturing) soll dafür sorgen, dass die Hardware-Hersteller ihre PCs, Notebooks und Tablets mit Windows 8.1 bis zum Oktober in den Handel bringen können. Bis zum 18. Oktober müssen auch Entwickler und MSDN-Abonnenten warten, voraussichtlich wird die finale Version auch für diese Zielgruppen vorab nicht verfügbar sein. Mit Windows 8.1 beschleunigt sich der Updatezyklus bei den Versionen, ebenso wie beim Windows Server 2012 R2.

Bei Windows 8.1 hat sich optisch wie auch unter der Haube einiges zum Vorgänger verändert. Für viele Anwender offensichtlich wichtig: man kann jetzt in eine Ansicht booten, in der alle installierten Apps auf dem Startbildschirm angezeigt werden. Zudem finden User eine Art Startknopf wieder. Befindet man sich nun auf dem Startbildschirm mit der Kacheldarstellung, erscheint das Windows-Logo in der linken unteren Ecke als anklickbares Icon, sobald der Nutzer seine Maus dahin bewegt. Ein Klick darauf führt zu der Ansicht mit allen Apps; ein Startmenü im traditionellen Sinne existiert allerdings nicht.

Mit Windows 8.1 führt Microsoft Funktionen ein, die insbesondere dem Trend der Nutzung privater Endgeräte in Firmen Tribut zollen sollen. Will man bislang einen Windows-PC ordentlich in Firmennetzwerk integrieren, dann muss das System Mitglied einer Domäne werden. Mit dem sogenannten "Workplace Join" ist keine Domänenmitgliedschaft erforderlich, damit Anwender mit ihren Systemen Zugriff auf Unternehmensressourcen haben. Admins können den Zugriff auf das Firmennetzwerk granularer gestalten und beispielsweise bei der Registrierung des Gerätes bestimmte Sicherheitsrichtlinien oder Ähnliches vorschreiben.

Funktionell damit verbunden sind die "Work Folders". Hierbei können Anwender Daten aus ihren Benutzerordnern aus dem Firmennetzwerk mit ihrem Windows-8.1-Gerät synchronisieren. Diese Synchronisation sei nativ ins Dateisystem integriert, so Microsoft.

Mit dem Windows To Go Creator können Admins bei den Unternehmensversionen einen vollständig verwaltbaren Windows-8.1-Desktop auf einem bootfähigen USB-Stick erstellen. Damit können dann Mitarbeiter ihre mitgebrachten Geräte nutzen und dennoch sicher auf Unternehmensnetzwerke zugreifen.

* Malte Jeschke ist Redakteur der deutschen Computerwoche.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus
   

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

Werden Sie CW-Premium User

Whitepaper downloaden, Printausgabe online lesen, Merkliste, Kommentieren, Ask Experts, News Alerts, Vorteilszone.

kostenlos registrieren

Zum Thema

  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Anexia Internetdienstleistungen GmbH

    Anexia Internetdienstleistungen GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • update software AG

    update software AG Bauwesen, Chemie und Pharma, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Finanzdienstleistungen, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin und Gesundheitswesen, Wasser- und Energieversorgung,... mehr
  • SAS Institute Software GmbH

    SAS Institute Software GmbH mehr